Bei einem Unfall im Starnberger See ist heute früh gegen 09:00 Uhr ein 67-jähriger Taucher ertrunken.

Symbolbild Starnberger See

Noch während der Vorbereitung des Tauchgangs im Uferbereich nahe der der Almannshauser Steilwand rutschte der aus München stammende erfahrene Tauchlehrer offensichtlich an einer Kante ab und ging unter. Seine bereits teilweise angelegte Tauchausrüstung war zu diesem Zeitpunkt noch nicht einsatzbereit gewesen.

Nach mehreren Minuten konnte der Körper des Mannes von seinen beiden Tauchpartnern aus einer Wassertiefe von etwa 3m geborgen werden, jedoch verstarb das Opfer noch an der Unfallstelle.

Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen noch am Vormittag übernommen.