Technologie-Trends aus der Covid-19-Ära, die sich auch in Zukunft halten werden

Durch die unerwartete globale Covid-19-Pandemie wurden wir gezwungen, uns schnell an eine neue und unsichere Realität anzupassen. Eine neue Realität, die unsere gewohnten Abläufe durcheinanderbrachte und uns vom normalen Leben und den Menschen isolierte. Interessanterweise konnte diese Lücke aber durch technologische Innovation gefüllt werden.

Doctor 6161898 1280
Auch Telemedizin ist ein echter Technologie-Trend

Besondere Fortschritte wurden beispielsweise in den Bereichen Medizin und Telemedizin, virtuelle Kommunikation, E-Learning und künstliche Intelligenz erzielt. Die digitale Konnektivität wurde plötzlich zum Mittelpunkt unseres täglichen Lebens und mittlerweile wird klar, dass viele dieser Technologie-Trends uns wahrscheinlich noch einige Jahre begleiten werden.

Homeoffice

Die Zahl der Menschen, die von zu Hause aus arbeiten, ist seit Anfang der Pandemie stark angestiegen. Dies ist vor allem auf die vielen Unternehmen zurückzuführen, die unter dem Druck von Covid-19 zusammengebrochen sind. Viele Menschen haben daher gleich mehrere und unterschiedliche Einkommensquellen erschlossen, während sie ein digitales Büro von zu Hause betreiben. Interessanterweise berichtet die Mehrheit derjenigen, die von zu Hause aus arbeiten, von einer besseren Harmonie zwischen Beruf und Privatleben. Viele Menschen sind deshalb auch der Meinung, dass wir in Zukunft überhaupt kein Büro mehr brauchen werden, da sich die meiste Arbeit genauso gut von Zuhause erledigen lässt.

Kontaktlose Transaktionen

In der Geschäftswelt förderte Covid-19 die kontaktlose Technologie, um die Ausbreitung des Virus durch Kontakt einzuschränken. Zu den populär gewordenen Technologien gehören kontaktlose Zahlungen, Self-Checkouts im Supermarkt und biometrisches Einchecken für Reisen und Unterkünfte. Aber nicht nur das kontaktlose bezahlen, sondern auch der Online-Handel und andere Anbieter wie tonybet.com/de/live, konnten während der Pandemie ein starkes Wachstum verzeichnen. Heutzutage erledigen wir alles online und es ist zu erwarten, dass in Zukunft noch mehr Services und Dienstleistungen online verfügbar werden.

Online-Lernen

Während der Covid-19-Pandemie wurden hunderttausende von lernenden Kindern und Studenten nach Hause geschickt und mussten sich plötzlich auf digitales Fernlernen einstellen. Mit Hilfsmitteln wie Videokonferenzen, Lern-Apps, Lernmanagement-Plattformen und virtuellem Unterricht können wir heutzutage viele Dinge von Zuhause aus lernen. Die Technologie im E-Learning-Bereich hat sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt und viele Universitäten setzen nun auch in Zukunft verstärkt auf einen Blended-Learning-Ansatz, bei dem die Grenzen zwischen klassischem Studium und Heimunterricht immer weiter verschwimmen.

Telemedizin

Die Gesundheitsbranche hat neue Technologien in der Vergangenheit eher langsam angenommen. Mit der Covid-19-Pandemie sollte sich dies jedoch für immer ändern, denn die Gesundheitsbranche hat den Wert von Technologien wie medizinisch eingesetzten Robotern und Telemedizin erkannt. Während der Pandemie war der Zugang zu Gesundheitsdiensten eingeschränkt, weshalb die Gesundheitsbranche zum Umdenken gezwungen wurde. Die Telemedizin sorgt heute für eine viel bessere Verbindung zwischen Patienten und medizinischen Experten und ermöglicht Ferndiagnosen und Behandlungen, die vor einigen Jahren noch undenkbar waren.

Künstliche Intelligenz

Wir befinden uns derzeit mitten in einer KI-Renaissance, die durch die Pandemie stark beschleunigt wurde. Immer mehr Unternehmen setzen KI ein, um sich neu zu erfinden oder ihre Geschäftsmodelle zu modernisieren, um langfristig erfolgreich zu sein. Auch Nachrichtenagenturen und Zeitungen setzten zunehmend auf KI, mit Sprachgeneratoren, die so unglaublich gut geworden sind, dass es schwierig ist, sie von einem echten Journalisten zu unterscheiden. Künstliche Intelligenz wurde auch in vielen Ländern eingesetzt, um die Ausbreitung des Virus vorhersagen zu können und eine bessere Verwaltung von Gesundheitsressourcen zu ermöglichen.