Der ECDC Memmingen kann die Weiterverpflichtung von zwei einheimischen Spielern für die erste Oberliga-Saison der Vereinsgeschichte bekanntgeben. Der dienstälteste Indianer Tim Tenschert sowie das Eigengewächs Milan Pfalzer haben ihre Verträge bei den Indians verlängert. Der Dauerkartenvorverkauf bei den Rot-Weißen läuft derweil auf Hochtouren. Tickets können u.a.  online zu Frühbucherpreisen bereits reserviert werden.

Tim Tenschert gilt als Memminger „Eigengewächs“ und verbrachte seine gesamte Eishockeykarriere am Hühnerberg. Neben Martin Jainz kann er die längste Spielzeit in der Maustadt aufweisen und geht nächstes Jahr in die 14. Saison als Indianer. Bekannt ist Tenschert für seine Allrounder-Fähigkeiten, die er in jeder Spielsituation einzusetzen weiß. Eingeplant als Verteidiger, etablierte sich das Urgestein in der letzten Saison als Center in der ersten Sturmreihe und trug maßgeblich zum Erfolg der Indianer dabei. Auch wenn er anfangs aufgrund einer Verletzung am Handgelenk pausieren musste, so steuerte er doch in insgesamt 32 Spielen, starke 32 Punkte (19 Tore/ 13 Assists) bei. Besonders in den entscheidenden Playoff-Viertelfinalspielen trumpfte der gebürtige Memminger auf und trug einen erheblichen Teil zum Saisonziel „Aufstieg“ bei. Entsprechend froh zeigt sich der 29-Jährige auch, seinen Vertrag in der Maustadt verlängern zu können: „Nach 13 Jahren Bayernliga mit den Indians freue ich mich jetzt auf eine neue Herausforderung und werde alles daran setzen auch in der kommenden Saison mit der Mannschaft möglichst erfolgreich zu sein“.

Sein enorm starker Schlagschluss, das ausgeprägte Spielverständnis und seine Allrounder-Qualitäten werden auch in der kommenden Oberliga-Saison für die Indianer von großem Nutzen sein, weshalb sich die Sportliche Leitung sehr über den Verbleib Tenscherts in seiner Heimatstadt freut.

Große Freude gibt es auch über seine Zusagen, denn er ist einer der Shooting-Stars im Team der Indians und wird in der kommenden Spielzeit wieder für seinen Heimatverein auflaufen. Die Rede ist vom 20-jährigen Milan Pfalzer, der in der abgelaufenen Spielzeit endgültig den Durchbruch in der ersten Mannschaft geschafft hat. Er gilt als unermüdlicher Kämpfer mit großem Ehrgeiz und Willen und genießt daher bei den Fans am Hühnerberg große Sympathien.

Ausgebildet im Nachwuchs des ECDC erhielt er in der Saison 2014/15 erste Einsätze im Seniorenteam und hinterließ bereits hier einen bleibenden Eindruck. Seine Anzahl der Chancen in der ersten Mannschaft erhöhten sich im Laufe der Zeit und der gebürtige Maustädter wusste diese zu nutzen. Spätestens in der abgelaufenen Meister-Saison war er als Stammkraft im Kader fest eingeplant und wusste durchwegs zu überzeugen. Seine Punkteausbeute konnte der Außenstürmer mehr als verdoppeln und beendete die letzte Spielzeit mit 8 Toren und 10 Assists in 38 Begegnungen. Die Indians freuen sich, mit Milan Pfalzer, ein weiteres Eigengewächs an den Verein gebunden zu haben und sind überzeugt davon, dass er auch in der anstehenden Oberliga-Saison die Rot-Weißen stärker machen wird: „Das Talent sowie die richtige Einstellung und genügend Entwicklungspotenzial sind auf jeden Fall vorhanden, um einen weiteren Schritt in seiner Entwicklung zu machen. Wir trauen Milan auch in der höheren Liga einiges zu“, so der Sportliche Leiter Sven Müller.

Mit diesen Verpflichtungen wächst der Kader der Memminger erneut an. Dauerkarten für die anstehende Oberliga-Spielzeit sind bereits erhältlich und können bei d er u.a. online reserviert werden. Bis 4.06. gelten hier für alle Anhänger noch besonders günstige Frühbucherpreise.