Thierhaupten | Hochschulstudent Johannes Maier tritt bei Sommer-Universiade an

Johannes Maier, Maschinenbaustudent an der Hochschule Augsburg, tritt bei der 29. Sommer-Universiade, den Weltspielen der Studierenden, in der taiwanesischen Metropole Taipei im Bogenschießen an. Vom 19. bis 30. August darf er sich gegen andere Bogenschützen behaupten und die Hochschule Augsburg vertreten.

02_Johannes_Maier_privat Thierhaupten | Hochschulstudent Johannes Maier tritt bei Sommer-Universiade an Augsburg Stadt Landkreis Augsburg News Newsletter Anna Hornischer Hochschule Augsburg Johannes Maier Universiade Universität Augsburg | Presse Augsburg
Der aktuelle Trainingsaufwand von Johannes Maier liegt bei rund 40.000 Pfeilen pro Jahr. Foto: privat

Wie gut die Konkurrenz vor Ort sein wird kann der 21-Jährige im Moment noch nicht einschätzen, da ihm bisher noch keine endgültige Startliste vorliegt: „Die Teams aus Korea und Taiwan werden auf jeden Fall stark sein. Aus Europa werden vor allem Frankreich und Russland mit guten Mannschaften anreisen. Bei der letzten Universiade waren zum Beispiel die gleichen Teams aus Korea am Start, die dann ein Jahr später in Rio Olympiasieger wurden.“ Bei der Sommer-Universiade treten etwa 13.000 Sportler aus über 150 Ländern in insgesamt 21 Sportarten gegeneinander an.

Für Maier ist die Universiade etwas ganz Besonderes: „Was für mich den Reiz der Universiade ausmacht ist, dass hier viele Sportarten zusammenkommen. Normalerweise sind ja die einzelnen Disziplinen immer unter sich – hier treffen alle zusammen. Das ist möglicherweise auch eine Motivation für mich, das gleiche nochmals bei Olympia zu erleben.“ Die Wettkämpfe in Taipei im Bogenschießen beginnen am 20. und enden am 24. August. Danach geht es für ihn direkt wieder nach Deutschland, um rechtzeitig für die deutsche Meisterschaft in der Herrenklasse und die Qualifikation für die Weltmeisterschaft in Mexiko zurück zu sein.