Seit dem ersten Januar Wochenende ist der Winter im Allgäu eingekehrt. Schneemassen und Temperaturen um den Gefrierpunkt sorgen für Schneebruch in den Wäldern und erhöhte Lawinengefahr in den Berglagen. Diese Wetterverhältnisse sorgen für ein hohes Einsatzaufkommen bei den Blaulichtorganisationen. Das THW Kempten hatte am vergangenen Wochenende mehrere Einsätze im gesamten Allgäu und unterstützt parallel bei Einsätzen im Oberbayerischen Berchtesgaden.

2019_01_12-THW-Kempten-Eissporthalle-Memmingen-Bild-1 THW muss Dach von Memminger Eissporthalle am Hühnberg räumen Kempten Memmingen Polizei & Co ECDC Memmingen Indians Eissporthalle Kempten Memmingen Schnee THW | Presse Augsburg
Foto: THW

Die Wetterverhältnisse der vergangen Wochen haben besonders im südlichen Oberallgäu aber auch in weiten Teilen des gesamten Allgäus dazu geführt, dass Dächer von den Schneemaßen befreit werden mussten. Das THW in Kempten reagierte auf die Wettervorhersagen und die Unwetterprognosen des Deutschen Wetterdienstes mit einem vorsorglichen Bereitschaftsdienst. Schon im Vorfeld wurden durch die ehrenamtlichen Kräfte vorbereitende Maßnahmen getroffen.
Am Donnerstag alarmierte die Deutsche Bahn das THW in Kempten und Sonthofen, um die Dächer der Bahnhöfe Immenstadt und Oberstdorf von der Schneelast zu befreien.

2019_01_12-THW-Kempten-Eissporthalle-Memmingen-Bild-2 THW muss Dach von Memminger Eissporthalle am Hühnberg räumen Kempten Memmingen Polizei & Co ECDC Memmingen Indians Eissporthalle Kempten Memmingen Schnee THW | Presse Augsburg
Das Dach der Memminger Eissporthalle musste geräumt werden | Foto: THW

Am Samstag unterstützte das THW Kempten die Kameraden aus Memmingen bei der Dachberäumung der dortigen Eissporthalle. Über 3000 qm Fläche wurden dabei manuell mit Schneehexen und Schaufeln geräumt.
Ebenfalls am Samstag entsendete das THW Kempten eine Mannschaft ins oberbayerische Katastrophengebiet nach Berchtesgaden. Gemeinsam mit Helfern aus den THW Ortsverbänden Kaufbeuren und Sonthofen werden die anstehenden Einsätze abgearbeitet. Die Helfer werden dort voraussichtlich noch die ganze Woche im Einsatz bleiben.
Die nächste Alarmierung erreichte das Technische Hilfswerk Kempten sonntags. Gemeinsam mit den Kameraden aus Sonthofen wurde ein Hoteldach im Trettachtal beräumt.