Eisenbichler, Geiger und Paschke für Normalschanze gesetzt

Einen Tag vor der Qualifikation für die Normalschanze (HS 106) hat Skisprung-Bundestrainer Stefan Horngacher bekannt gegeben, dass Markus Eisenbichler, Karl Geiger und Pius Paschke gesetzt sind. Severin Freund, Constantin Schmid und Martin Hamann werden im Training am Donnerstagabend (25.02.2021) um den vierten Startplatz kämpfen. „Wir werden heute Abend insgesamt drei Trainingsdurchgänge haben. Die letzten beiden Sprünge werden wir auswerten und dann entscheiden, wer den letzten Startplatz für die Qualifikation erhält“, so Horngacher in der Pressekonferenz am Vormittag.

Die Bedingungen im Stadion sind laut Horngacher perfekt. „Die Anlaufspur ist durch die Eiskühlung nicht zu weich, aber auch sonst ist die Schanze in einem tollen Zustand.“
Die beiden bisherigen Trainingsdurchgänge hätten aber aufgrund der Tageszeit am Nachmittag keine große Aussagekraft. Die Qualifikation und auch der Wettkampf werden am Abend stattfinden. Trotzdem lobte der 51-Jährige die Leistungen von Markus Eisenbichler, der in beiden Sprüngen auf Platz eins landete. „Markus ist in einer guten Form und hat sich in den Trainingsdurchgängen gut präsentiert. Im Training am heutigen Abend wollen wir den Fokus vor allem auf die Landung legen, weil vor allem das Springen auf der Normalschanze durch Kleinigkeiten entschieden wird.“
Weitere Aussagen von Bundestrainer Stefan Horngacher:
… zu den Chancen auf Normal- und Großschanze: „Ich glaube, dass uns die Normalschanze sogar ein kleines bisschen besser liegt. Zuletzt in Zakopane hatten wir etwas Probleme. Von daher sind wir froh, dass wir auf der Normalschanze starten. Wir trainieren im Sommer sehr oft auf diesen Schanzen und die Springer freuen sich. Grundsätzlich sind aber beide Anlagen schwierig.“
… zu den Favoriten: „Granerud ist sicherlich einer der Favoriten, weil er seine Form in der ganzen Saison durchgezogen hat. Ich habe aber auch Ryoyu Kobayashi als Favorit für die Großschanze auf dem Zettel.“
… zu der Einschätzung, wann es eine erfolgreiche WM ist: „Wenn wir in jedem Wettbewerb eine Medaille holen, wäre es ein Traum für uns alle. Die Farbe der Medaille ist dabei egal. Grundsätzlich wäre es aber schön, wenn wir auf jeden Fall im Team eine Medaille holen.“
… zu der Situation vor Ort: „Es ist alles perfekt organisiert. Die Wege hier im Ort sind kurz. Man kann auch einfach zu Fuß zum Stadion gehen, wenn man möchte. Die Schanzen sind in einem hervorragenden Zustand. Wir haben hier vor Ort im Hotel ausschließlich Einzelzimmer, sodass wir Doppelzimmer vermeiden.