1,5 Mio. Euro Schaden nach Tiefgaragenbrand in Nördlingen – Bewohner können noch nicht zurück

Am Mittwochabend war in einer Tiefgarage unterhalb des Wohnkomplex Maria-Holl-Straße 6 und 8 in Nördlingen ein Feuer ausgebrochen. Der Brand konnte mit viel Aufwand bekämpft werden (wir berichteten).

Feuerwehr Augsburg 191

Die Schadenshöhe beim Tiefgaragenbrand in Nördlingen beläuft sich auf rund 1,5 Millionen Euro.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand war brandursächlich ein in der Tiefgarage geparkter Pkw. Eine genaue Zuordnung ist jedoch aufgrund der starken Hitzeentwicklung und Brandzehrung nicht mehr möglich. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung liegen der KPI Dillingen nicht vor. Um diese nun noch gänzlich ausschließen zu können werden am Brandort entnommene Proben derzeit noch vom LKA untersucht. Mit einem Ergebnis ist frühestens in zwei Wochen zu rechnen.

Auskünfte über den Stand der Reparaturmaßnahmen, insbesondere der Strom- und Heizungsanlage, sowie der Schadstoffmessungen und der Reinigungsmaßnahmen in den Wohnungen können von der Polizei nicht beantwortet werden.

Somit ist auch die Frage nicht zu beantworten, wann die Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren können.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.