Tierfreunde aufgepasst! | Unbekannter legt präparierten Wurstköder an der Iller bei Vöhringen aus

Am vergangenen Samstagnachmittag, gegen 15.00 Uhr, ging eine Hundehalterin mit ihrem Vierbeiner auf einem Feldweg zwischen Iller und Klärwerk spazieren. Als die Frau bemerkte, dass ihr Hund etwas frisst, sah sie nach und fand kleine Stücke eines Wienerwürstchens, welche mit drei Zentimeter langen Nägeln präpariert waren.

Polizei1.Png
Foto: Dominik Mesch

Am nächsten Tag musste sich das Tier schließlich übergeben und im Erbrochenen waren Nägel zu finden. Die tierärztliche Untersuchung ergab glücklicherweise, dass der Hund sehr wahrscheinlich keine inneren Verletzungen davongetragen hatte. Die Hundehalterin erstattete schließlich Anzeige bei der Polizei in Illertissen. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren gegen Unbekannt wegen einem Verstoß nach dem Tierschutzgesetz ein und bitten um Zeugenhinweise unter Tel. 07303/9651-0. Aufgrund des geschilderten Sachverhalts muss von einem vorsätzlichen Handeln ausgegangen werden. Welche Motivation der oder die Unbekannte mit den präparierten Wurstködern verfolgte, ist unklar.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.