Ob zu den Feiertagen wie Nikolaus oder Weihnachten, zu Neujahr oder zwischendurch, der Winter ist einfach eine ideale Zeit, um Freunde und Familie am Esstisch zusammenzubringen. Dabei spielt nicht nur das Essen eine Rolle, sondern auch die Tischdekoration. Zum Glück lässt sich mit einigen Handgriffen eine wunderbare Tischlandschaft dekorieren, von rustikal bis edel. Die besten Tipps gibt es hier.

Bildschirmfoto 2022 12 05 Um 09.31.14
Foto: Pixabay.com

Wundervolle Ideen für die Tischdekoration im Winter

Mit den traditionellen Farben Rot und Grün liegt man im Winter nie falsch, aber es gibt noch viele weitere Möglichkeiten, um den Tisch in der Winterzeit schön zu dekorieren. Eine weiße Deko wirkt immer frisch, edel und klassisch. Und obwohl man sich farblich festlegt, gibt es unendlich viele Gestaltungsmöglichkeiten. Eine Möglichkeit sind frische Blumen in Weiß, in der Winterzeit wären das Exoten wie Amaryllis oder Orchideen.

Auch das Thema Schnee eignet sich ideal als Inspiration. Wie eine Tischdeko zum Thema Schnee und Schneemann aussehen kann, lässt sich beispielsweise bei den Dekorationsexperten vom www.tischdeko-shop.de/nach-saison/winter/ entdecken. Ergänzt mit einigen Kerzen, schönem Porzellan und Besteck erstrahlt der Esstisch in winterlichem Weiß.

Wunderbarer Winterwald: Ein Stückchen Wald auf den Tisch holen

Der Wald mit Raureif und knirschendem Schnee ist im Winter einfach magisch, deshalb hat Winterwandern einen so großen Reiz. Warum also nicht ein Stückchen Wald auf den Tisch holen? 

Rustikale Tannenzapfen, Tannengrün, einige Waldtiere wie Rehe und Holzscheiben als Tabletts, Tischsets oder Untersetzer verwandeln den Esstisch in eine winterliche Tafel. Kerzenlicht sorgt für eine behagliche Stimmung, fast so wie im Wald. Ein weiterer Pluspunkt dieser Tischdeko: Sie duftet dank der frischen Tanne ganz herrlich.

Zeitgenössisch: Gäste mit einer zeitgenössischen Tischdekoration überraschen

Die Tischdekoration zur Winterzeit ist oft von Tradition geprägt. Grün, Rot und Gold sind die drei Hauptfarben, die jedem einfallen, wenn die Frage nach festlicher Tischdekoration aufkommt. Dabei kann man den Tisch im Winter bewusst anders dekorieren und seine Gäste mit einer zeitgenössischen Tischgestaltung überraschen.

Dank Farben wie Grau, Türkis oder Gelb wirkt die Tischlandschaft kreativ und einzigartig. Ein interessantes Spannungsverhältnis entsteht, wenn man trotz der zeitgemäßen Farben typische Wintermotive nutzt. Beispielsweise lassen sich traditionelle Tannenbäume aus buntem Papier falten. Origami nennt sich diese Falttechnik, die sogar von preisgekrönten Designern betrieben wird. Nur Vorsicht mit den Kerzen, sie dürfen nicht zu nah an der Papierdeko stehen.

Das Gestalten der winterlichen Tischdekoration ist ein individueller Prozess

Wer nach Tischdeko-Ideen sucht, sollte zuerst an die Atmosphäre denken, die rund um den Tisch einkehren soll. Denn für eine intime Zusammenkunft mit den besten Freunden bietet sich eine andere Tischdeko an als beispielsweise für eine große Familienveranstaltung. Steht fest, welches Feeling entstehen soll, lässt sich die Tischgestaltung leichter zusammenstellen.

Auch das Essen, das serviert wird, kann Einfluss darauf haben, wie üppig die Tischdeko ausfallen sollte. Als Nächstes gilt es zu überlegen, was der Fokus oder das Herzstück der Deko ist. Davon ausgehend lassen sich oft Farben oder ein Motto ableiten.

Nie verkehrt ist es, sich von der Natur inspirieren zu lassen. Und wer jetzt denkt, dass im Winter nichts vor der Haustür im Winter wächst, sollte noch mal genauer hinsehen. Und selbst blattlose Zweige lassen sich sehr schön auf dem Esstisch arrangieren. 

Tischdekoration für winterliche Stimmung: Eukalyptuszweige, eingepflanzte Blumenzwiebeln und lebende Luftpflanzen

Wer draußen wirklich nichts findet, kann in praktisch jedem Blumengeschäft ein paar Eukalyptuszweige oder eingepflanzte Blumenzwiebeln (wie Hyazinthen, Krokusse oder Narzissen) finden. Eine hervorragende Idee ist es auch, den Tisch mit lebenden Luftpflanzen zu dekorieren. Einige Arten sehen so aus, als seien sie mit Frost bedeckt. 

Eine andere Möglichkeit ist es, sich von den Dekoartikeln inspirieren zu lassen, über die man bereits verfügt. Zum Beispiel von den Christbaumkugeln. Mehrere Weihnachtskugeln in einer Schale präsentiert, wirken festlich, ohne direkt an Weihnachten zu erinnern. Auch andere saisonale Dekorationsartikel lassen sich für die Tischdekoration zweckentfremden.

Unser Fazit zum Thema wunderschöne Tischdekoration für die Winterzeit

Der Winter ist gespickt mit festlichen Zusammenkünften. Damit die Treffen mit Freunden und Familie im Gedächtnis bleiben, sind gutes Essen und eine winterliche Tischdekoration überaus angebracht. 

Inspiration für eine wunderbare winterliche Tischdeko lauert überall, im Internet wie vor der Haustür. Und der eigenen Fantasie sind natürlich keinerlei Grenzen gesetzt, man darf also ruhig neue Ideen und Kombinationen ausprobieren.