Tödlicher Badeunfall im Starnberger See

Ein 81-jähriger Rentner aus Nürnberg ist am gestrigen Donnerstag auf Höhe des Bleicherparks im Starnberger See verunglückt.

Gegen 17:00 Uhr wurde die Rettungsleitstelle davon verständigt, dass der allein schwimmende Mann nicht zu seinen am Ufer wartenden Begleitern zurückgekehrt war.

Nach umfangreichen Suchmaßnahmen, bei denen neben mehreren Booten auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz war, konnte der Urlauber gegen 18:20 Uhr leblos in Ufernähe treibend aufgefunden werden.

Sofort eingeleitete Reanimationsmaßnahmen verliefen erfolglos. Die für die Leichensachbearbeitung zuständige Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck nahm vor Ort die Ermittlungen auf. Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden ergaben sich bislang nicht.