Tödlicher Motorradunfall in Kempten – Biker stirbt noch an der Unfallstelle

Am Donnerstag kam es gegen 11.50 Uhr auf der Oberstdorfer Straße in Kempten zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 59-jähriger Motorradfahrer getötet wurde.

Der Mann war stadtauswärts gefahren. Ihm folgte ein Bekannter, ebenfalls mit einem Motorrad. Als sich auf Höhe des Stadtteils Eich der Verkehr staute, bremste der Motorradfahrer ab und lenkte nach links. Dort stieß er in die Front eines entgegenkommenden Lkw und wurde dann über die angrenzende Schutzplanke geschleudert.

Der Motorradfahrer erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger mit der Erstellung eines unfallanalytischen Gutachtens beauftragt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt insg. ca. 14.500 Euro.

Im Rahmen der Unfallaufnahme gab es erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen für eine Dauer von ca. fünf Stunden; zeitweise staute sich der stadteinwärts führende Verkehr bis zur Anschlussstelle der A980 zurück.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.