Zum einem tragischen Unglück ist es am Freitagabend (08.03.2019) in Memmingen gekommen. Ein 29-jähriger Traktorfahrer wollte an einer Kreuzung nach rechts auf die Donaustraße/B300 einbiegen. Nach Polizeiangaben war er zu schnell unterwegs, weshalb der mit mehreren Tonnen Mist beladene Anhänger umkippte. Zur gleichen Zeit wartete ein 55-jährige VW Golf-Fahrer an der Kreuzung auf der Linksabbiegerspur an der roten Ampel. Sein Auto wurde mit voller Wucht vom Hänger getroffen und begraben. Zwei weitere Autos wurden ebenfalls erfasst und weggeschoben.

190308_Unfall_Memmingen_Ex-10 Tödliches Unglück in Memmingen: Umgestürzter Misthänger begräbt PKW mit Fahrer unter sich Memmingen News Newsletter Anhänger Memmingen Traktor Unfall | Presse Augsburg
Der Fahrer des VW Golfs hatte keine Überlebenschance | Foto: Liss

Für den 55-jährigen VW-Fahrer kam jede Hilfe zu spät. Er wurde vermutlich von der landwirtschaftlichen Maschine erschlagen und starb noch am Unfallort. Seine Frau auf dem Beifahrersitz erlitt einen Schock und musste behandelt werden. Zur Bergung der Leiche musste die Feuerwehr anrücken, die den Fahrer aus dem zerstörten Auto schnitt. Im Auftrag der Staatsanwaltschaft war zudem ein Gutachter im Einsatz. Die Polizei schätzt den Schaden auf mindestens 50.000 Euro