Tolle Aktion in Augsburg | „Wir denken an Euch“ – Kinder gestalten Grüße für ältere Menschen

Mit ihrer Initiative „Frühlingspost ans Seniorenheim“ ruft das Büro für Bürgerschaftliches Engagement (BBE) zusammen mit den MehrGenerationenTreffpunkten (MGT) Kinder dazu auf, älteren Menschen, die Senioren- oder Behinderteneinrichtungen leben, eine Freude zu machen. Dabei sollen zum Beispiel Grußkarten gestaltet, ein Frühlingsgedicht verfasst oder eine Osterdekoration oder ein Fensterbild gebastelt werden. Ziel der Aktion ist es, auch in krisenhaften Zeiten Generationen miteinander zu verbinden und Kinder für gesellschaftliche Verantwortung zu sensibilisieren.

Pen 1570634 1280

Kleiner Ersatz für derzeitiges Kontaktverbot

Weil derzeit Besuche in Seniorenheimen, Behinderteneinrichtungen und betreuten Wohnformen nicht gestattet ist, finden die so wichtigen zwischenmenschlichen Kontakte nicht statt. Das Da-Sein eines Angehörigen entfällt. Mit der Aktion „Frühlingspost ins Seniorenheim“ soll den Bewohnern eine Freude gemacht und ihnen vermittelt werden. „Wir denken an Euch!“.

ähnliche Aktion: „Zusammen sind wir weniger allein“ – Tolle Aktion im Landkreis Günzburg

Freude basteln und im Briefumschlag verschicken

Da alle Schulen geschlossen sind und die Kinder daheim angehalten sind, zu lernen und sich zu beschäftigen – etwa mit kreativen Bastelarbeiten – wurde die Aktion ins Leben gerufen. Die „gebastelte“ Freude wird in einen Briefumschlag (max. DIN-A4) gesteckt, mit dem Stichwort „Frühlingspost“ versehen und bis Ostersonntag, 12. April 2020 an folgende Adresse gesendet: Stadt Augsburg, Büro für Bürgerschaftliches Engagement, Ernst-Reuter-Platz 1, 86150 Augsburg. Das BBE sortiert die Umschläge, packt „Päckchen“ und verschickt sie an Einrichtungen für Seniorinnen und Senioren sowie Menschen mit Behinderung in Augsburg.