An öffentlichen Gebäuden und Plätzen in Augsburg wehen die Fahnen auf Halbmast – auch die Fahnen der Stadt Augsburg auf dem Rathausplatz.

Je-suis-charlie-640-1024x512Im Zusammenhang mit dem Anschlag auf die französische Satirezeitung Charlie Hebdo schließt sich die Stadt solidarisch der Aufforderung der Bundesregierung und der Bayerischen Staatsregierung nach Trauerbeflaggung für alle öffentlichen Einrichtungen an.

Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl: „Dieses abscheuliche Verbrechen mutmaßlicher islamistischer Terroristen erfordert unsere ganz Solidarität mit den Nachbarn in Frankreich; insbesondere auch mit unserer langjährigen Partnerstadt Bourges und den französischsprechenden Familien in Augsburg, die sich im Verein Association des Familles Francophones zusammengeschlossen haben.“

Gestern Abend folgten rund 200 Personen unterschiedlichster Religionen und nationaler Herkunft einem Aufruf der Deutsch-Französischen-Vereinigung „association des amilles francophones“ (AFF)  an den Königsplatz. Den Bericht dazu finden Sie hier.