Trotz der Energiesparmaßnahmen und den Einsparungen wird die
Kunst- und Lichternacht auch dieses Jahr ein tolles Highlight. Das Rathaus, das
Landratsamt, das Rieder Tor und ein Teil der Stadtmauer werden wieder kunstvoll
illuminiert. Die Geschäfte der Innenstadt haben am 5. November bis 24 Uhr geöffnet, bei einem Teil stellen die unterschiedlichsten Künstler ihre Werke aus.

Kuli 3 B Ziegler
Foto: B. Ziegler

„Die Beleuchtung wird in diesem Jahr eingeschränkt. Wir verzichten dieses Jahr auf lluminationen des Färbertors, des Museumsplatzes, des Liebfrauenmünsters und verkleinern zudem die Beleuchtung an der Stadtmauer. Des Weiteren sparen wir Strom und Energie durch den Einsatz von LED-Technik, welche bereits die Jahre davor eingesetzt wurde,“ so der Vorsitzende der CID, Markus M. Sommer. „Die beste Energie ist die, die gar nicht verbraucht wird. Das war schon immer richtig – und ist in der aktuellen Energiekrise noch wichtiger geworden.“ Deshalb freut er sich auf all die Besucher, die nicht zuhause sitzen und hier Strom für Licht, Fernseher etc. verbrauchen, sondern sich die tollen Lichtilluminationen in der Innenstadt ansehen, durch die Geschäfte bummeln, sich in der Gastronomie stärken und im gleichen Zuge die abwechslungsreichen Kunstobjekte mit den unterschiedlichsten Stilrichtungen in den verschiedenen Geschäften besuchen.

Quer durch die Innenstadt, quer durch die zahlreiche Gastronomie und quer durch die tollen Geschäfte. Bei der Kunst- und Lichternacht sind diese bis 24 Uhr geöffnet.

Regionale Künstler aus den unterschiedlichsten Bereichen wie Malerei, Bildhauerei, Graphik oder Zeichnung präsentieren ihre Werke. Im Färbertor wird die Mitgliederausstellung der Kunstfreunde Donauwörth eröffnet und im Zeughaus ist eine ganz besondere Ausstellung von Michael und Petra Gierak ab 18 Uhr zu sehen

Ein Spektakel in einer ganz besonderen Form bietet die Gruppe D`Venezianer. Die opulent Gewandeten verzaubern in ihren phantastischen Kostümen alle, die ihnen auf ihrem Weg durch die Innenstadt begegnen und stehen für Selfies gerne zur Verfügung. Nehmen Sie teil an einer modernen Zeitreise, wenn die Gruppe vom Hochmittelalter oder der enaissancezeit, bis hin zum Barock oder dem Rokokostil, die entsprechende Zeitepoche präsentiert. Lassen Sie sich an diesem Abend verzaubern!

Wer ganz entspannt in die Innenstadt fahren möchte, der benutzt den Stadtbus mit seinen verlängerten Taktzeiten bis 24 Uhr auf den Linien 1,2,3,6 und die Linie Wörnitzstein. Nähere Infos dazu unter www.donauwoerth.de.