Trotz großer Personalsorgen – TSV Rain siegt im Totopokal in Kissing

Mit großen Personalsorgen reiste das Regionalligateam des TSV Rain zum Totopokalspiel nach Kissing. Nach 30 Minuten wurden sie noch größer, als sich Tjark Dannemann ohne Gegnereinwirkung am Sprunggelenkt verletzte und unter großen Schmerzen ausgewechselt werden musste.

Tsvrain Kissingersc 3
Bild 2: Michael Krabler verlängert per Kopf auf Tim Härtel (Nr. 14), der ebenfals mit dem Kopf das 3:1 erzielt.

Bereits nach sieben Minuten ging das Regionalligateam durch Tim Härtel in Führung. Alles deutete auf den erwarteten Spielverlauf gegen den Kreisligisten hin. Aber in der 18. Minute konnten die Gastgeber durch Moritz Buchhart ausgleichen und hatten danach deutlich mehr Spielanteile. Dann kamen die neun Minuten in denen der TSV Rain seine technische Überlegenheit ausspielte: Michael Krabler (32.), Tim Härtel (38.) und Jonas Greppmeir (42.) brachten den Regionalligisten bis zur Halbzeit mit 4:1 in Führung.

Zwei Minuten nach Wiederanpfiff im zweiten Abschnitt verkürzte Moritz Buchhart per Foulelfmeter auf 2:4. Das setzte für den Kreisligisten neue Kräfte frei. Mit etwas mehr Glück für den Kissinger SC, hätte es noch spannend werden können, doch Jonas Greppmeir machte alle Hoffnungen mit seinem zweiten Treffer in der 69. Minute zunichte. Der personell arg gebeutelte TSV Rain gewann letztendlich dieses Spiel ohne zu glänzen. Neun Minuten reichten aus, um dieses Spiel im Schongang zu entscheiden.

Am Samstag geht es in der Regionalliga mit einem Auswärtsspiel beim TSV Aubstadt weiter.

Kissinger SC: Niklas Heyen (46. Daniel Sedlmeir), Jonas Graf, Johannes Röhrer, Karsten Binder, Fabian Wrba, Lukas Genitheim, Luca Ogino (46. Fabian Kerzel), Markus Schuller, Bastian Lang (46. Jonas Gottwald), Moritz Buchhart (71. Marius Horak), Moritz Willis (60. Andreas Lachner) – Trainer: Dardan Gashi – Trainer: Marco Henneberg   >>> Bilder vom Spiel

TSV Rain/Lech: Kevin Schmidt, Lukas Gerlspeck (62. Joseph Königsdorfer), Dominik Bobinger, Maximilian Bär, René Schröder (58. Stefan Müller), Michael Krabler, Laurin Bischofberger, Tim Härtel, Tjark Dannemann (32. Jonas Greppmeir), Abdel Abou Khalil, Marko Cosic – Trainer: Christian Krzyzanowski – Trainer: Johannes Müller

Tore: 0:1 Tim Härtel (7.), 1:1 Moritz Buchhart (18.), 1:2 Michael Krabler (32.), 1:3 Tim Härtel (38.), 1:4 Jonas Greppmeir (41.), 2:4 Moritz Buchhart (47. Foulelfmeter), 2:5 Jonas Greppmeir (69.)

Schiedsrichter: Elias Tiedeken (Neusäß)
Zuschauer: 150