Trotz Lockerungen der Corona-Strategie – Zoo Augsburg kann Tierhäuser nicht öffnen

Die Bayerische Staatsregierung erlaubt nun die Öffnung der Tierhäuser in zoologischen Gärten. Die damit verbundenen Auflagen kann der Zoo Augsburg nicht erfüllen. Die Häuser müssen geschlossen bleiben.

20200517_zoo_79 Trotz Lockerungen der Corona-Strategie - Zoo Augsburg kann Tierhäuser nicht öffnen Augsburg Stadt News Newsletter Zoo Augsburg Corona Tierhäuser Zoo Augsburg | Presse Augsburg
Der Zoo Augsburg muss seine Tierhäuser aufgrund der Auflagen geschlossen lassen | Foto: Dominik Mesch

Die Bayerische Staatsregierung erlaubt nun die Öffnung der Tierhäuser in zoologischen Gärten. Dies aber unter Auflagen, die für den Zoo Augsburg nicht erfüllbar sind. Bei 10 qm pro Person, sowie Ein- und Auslasskontrolle bräuchte der Zoo pro Haus zwei Aufsichtspersonen und dürften sich maximal 10 – 15 Personen gleichzeitig in einem Haus aufhalten. Dies verursacht Wartezeiten für die Besucher, sowie Schlangen vor den Eingängen.

Daher muss der Zoo Augsburg die Häuser bis auf Weiteres geschlossen lassen. Sobald sich daran etwas ändert, wird umgehend informiert werden.