TSV Friedberg Handball möchte in die Spitzengruppe – Dauerkartenverkauf ist angelaufen

Die abgelaufene Saison ist für den TSV Friedberg Handball anders verlaufen als gewünscht. Nach einer schweren Spielzeit muss man nun den Gang in die Bayernliga antreten, doch auch nach dem Abstieg aus der Dritten Liga wird in der Friedberger TSV-Halle attraktiver Handball zu sehen sein. Friedberg möchte dort oben angreifen und in der Spitzengruppe mitspielen. Jetzt ist der Dauerkartenverkauf angelaufen.

20150328_tsv_kronau_005 TSV Friedberg Handball möchte in die Spitzengruppe - Dauerkartenverkauf ist angelaufen Handball News News Sport Dauerkarte TSV Friedberg Handball | Presse Augsburg
Letzte Saison gab es traurige Gesichter beim TSV, das soll sich wieder ändern. | Foto: Dominik Mesch

Nach einer sportlich schweren Saison geht es für die Handballer des TSV Friedberg in der nächsten Spielzeit darum, sich nach dem Abstieg in die Bayernliga wieder anzugreifen. Man möchte sich in der Spitze der höchsten bayerischen Spielklasse festsetzen. Schon jetzt können sich Handballfans, die Dauerkarte für die Heimspiele der Herzogsstädter sichern. Diese Dauerkarte (Normalpreis 100 Euro, Ermäßigt (TSV-Mitglieder ….) 75 Euro) gilt auch für alle Spiele des Landesligateams, des Bezirksoberliga-Mannschaft mit den Lokalderbies gegen Mering und Aichach, sowie die Damenteams und der Jugendmannschaften.

Wer seine Saisonkarte vor dem 21.Juli 2015 bestellt und bezahlt hat erhält noch ein besonderes „Zuckerl“.  Sie erhalten kostenlosen Eintritt zum Freundschaftspiel gegen den Erstligisten Wetzlar am 23.07.2015.