TSV Friedberg will gegen Schwarzwälder Team punkten

Zum ersten Heimspiel im neuen Jahr empfangen die Handballer des TSV Friedberg die SG Köndringen/Teningen. Am Samstag ab 20 Uhr will der neue Trainer Mirko Pesic die ersten Punkte einfahren. TSV-Friedberg-Handball TSV Friedberg will gegen Schwarzwälder Team punkten Handball News Sport | Presse Augsburg

Unter der Woche konnten die Herzogstädter nicht in Bestbesetzung trainieren, gleich drei Spieler fehlten wegen Krankheiten. Andreas Dittiger stieg schließlich am Donnerstag wieder ein, Fabian Abstreiter und Simon Lodemann hingegen mussten die gesamte Woche aussetzen. Bei allen ist der Einsatz am Samstag fraglich, er wird sich kurzfristig entscheiden.

Der nächste Gegner ist im sicheren Mittelfeld der 3. Liga Süd zu finden, die Mannschaft vom Schwarzwald belegt momentan den siebten Rang. Im Hinspiel verlor der TSV nur knapp mit 22:25.

Pesic hat eine klare Marschrichtung vorgegeben: „Wir haben unser System, und das wollen wir durchbringen. Es geht darum, uns zu verbessern, die Analyse des letzten Spiels und die Vorbereitung auf Köndringen waren darauf ausgelegt. Ich verspreche, dass die Mannschaft alles geben wird, schließlich müssen wir unsere Fans für die tolle Unterstützung belohnen. Einsatz und Moral haben gestimmt in der letzten Woche, die Mannschaft hat intensiv gearbeitet im Training. Wir haben zwar einen harten Gegner, aber wir werden uns nicht verstecken und wollen zu Hause natürlich gewinnen.“fcaugsburg_hoffenheim TSV Friedberg will gegen Schwarzwälder Team punkten Handball News Sport | Presse Augsburg
Mit der zweiten Mannschaft der SG DJK Rimpar erwartet den TSV Friedberg 2 am Samstag eine hohe Hürde. Ab 17.30 Uhr wollen die Bayernliga – Handballer ihre Heimpremiere im neuen Jahr erfolgreich gestalten.

Die Reserve des Dritten der Zweiten Liga hat eine junge Mannschaft voller talentierter Perspektivspieler. Dazu kommen einige erfahrene Akteure. Friedberg kann nicht in Bestbesetzung auflaufen: Björn Heekeren ist beruflich verhindert, Coach Christoph Handelshauser muss nach seiner Augenverletzung in der Vorbereitung noch pausieren.

Zusammen mit Dieter Braun hat er die Mannschaft auf die nächste Aufgabe eingestellt. Handelshauser zog folgende Bilanz: „Nach der Niederlage bei Anzing herrschte erst einmal Ernüchterung, aber die gute Stimmung in der Mannschaft hat das schnell wieder aufgefangen. Wir haben gut trainiert und die Jungs gehen hoch motiviert in dieses schwere Heimspiel. Unser Ziel ist es, von Beginn an Vollgas zu geben und vollen Einsatz über 60 Minuten zu zeigen. Die Jungs sind mit Feuereifer bei der Sache, wir wollen Spaß am Handball haben und zeigen, dass wir auch in der Bayernliga bestehen können.“

Die übrigen Friedberger Termine:
So., 17 Uhr: Friedberg 3 in Günzburg
Sa., 13.30 Uhr: Friedberg 4 gegen Lauingen
Sa., 15.30 Uhr: Friedberg Damen gegen Göggingen 2
So., 14 Uhr: mA JSG Friedberg/Dasing in Rimpar
Sa., 15.30 Uhr: wA JSG Friedberg/Kissing gegen Weßling (in Kissing)
Sa., 14.45 Uhr: mC JSG Friedberg/Dasing in Simbach
Sa., 14 Uhr: wC JSG Friedberg/Kissing in Ottobeuren

Domenico Giannino (gia)