TSV Handballer vor schwerer Heimaufgabe

Den souveränen Tabellenführer Bad Neustadt empfangen die Friedberger Handballer am Samstag. Ab 20 Uhr will der TSV seinen Fans gegen den Favoriten eine ordentliche Vorstellung bieten.Bad Neustadt galt schon vor der Saison als einer der heißesten Meisterkandidaten und ist diesem Nimbus bislang vollkommen gerecht geworden. Bis zum 8. Februar hatten die Unterfranken alle Partien gewonnen, erst dann setzte es bei Germania Großsachsen die erste Niederlage. Eine Woche später besiegte der Tabellenführer aber Rödelsee standesgemäß mit 29:21.

tsv_Hochdorf_2014_001 TSV Handballer vor schwerer Heimaufgabe Handball News News Sport Bad Neustadt Handball Sport in Augsburg TSV Friedberg | Presse Augsburg
Auch wenn es schwer wird, heute sollen traurige Gesichter vermieden werden. | Foto: Wolfgang Czech

Jetzt steht der TSV vor dem einfachsten Spiel der Saison. Gegen den souveränen Ersten, der sechs Zähler Vorsprung auf Coburg besitzt, sind die Herzogstädter der klare Außenseiter und können ohne Druck aufspielen, um vielleicht eine kleine Sensation zu schaffen. Die wäre ihnen schon beim Auswärtsspiel in Coburg beinahe gelungen, beim Zweiten spielten die Friedberger Ende November groß auf und verloren nur sehr knapp mit 28:31.

Diese Leistung will der TSV am Samstag wiederholen. „Natürlich sind wir gegen diese Spitzenmannschaft der Außenseiter“, sagte Spielertrainer Manuel Vilchez – Moreno. „Aber das kann ein Vorteil sein: Wir haben keinen Druck, jeder erwartet einen Sieg von Bad Neustadt. Wenn wir 60 Minuten lang unsere beste Abwehr spielen und den Gegner so entnerven, dann haben wir eine kleine Chance. Dafür muss natürlich alles perfekt laufen, aber dass Bad Neustadt auch zu schlagen ist, hat man ja in Großsachsen gesehen. Wir haben uns gut vorbereitet und wollen die Sensation schaffen, als Geschenk an unsere tollen Fans.“ Der TSV kann auf den Kader der letzten Spiele zurückgreifen. Friedberg hofft auf ein volles Haus, nur mit der gewohnten phantastischen Anfeuerung seiner Fans kann die große Überraschung gelingen.

gewinnspiel_teatro-300x300 TSV Handballer vor schwerer Heimaufgabe Handball News News Sport Bad Neustadt Handball Sport in Augsburg TSV Friedberg | Presse AugsburgVor einer vermeintlich leichten Aufgabe steht die zweite Mannschaft des TSV Friedberg am Samstag. Der abgeschlagene Letzte aus Milbertshofen ist ab 15.30 Uhr zu Gast.
Die Münchner waren in den frühen 90ern eine der besten deutschen Handballmannschaften. Sie gewannen den Europapokal der Pokalsieger und belegten auch in der Bundesliga oft vordere Plätze. Doch nach dem durch einen Konkurs erzwungenen Abstieg 1993 ist der Verein nicht mehr nach oben gekommen. Als Aufsteiger in die Landesliga sieht es für die Münchner in dieser Spielzeit auch nicht so gut aus: Als Letzter hat Milbertshofen schon neun Punkte Rückstand auf die rettenden Plätze.
Friedberg hingegen schwimmt in der jüngsten Vergangenheit auf einer Erfolgswelle. Die Herzogstädter haben die letzten acht Spiele gewonnen und stehen auf dem zweiten Rang. Die Ausgangsposition vor der Partie könnte also klarer nicht sein. Aber Trainer Marcus Wuttke will davon nichts wissen: „Wir haben in der Hinrunde gegen Weilheim gesehen, wie schnell man auch gegen einen schwächer eingeschätzten Gegner verlieren kann. Wir müssen dieses Aufgabe so ernst nehmen wie alle anderen auch. Meine Jungs müssen sich also auch in diesem Spiel voll motivieren, um nicht in Schwierigkeiten zu kommen.“
Reinhard Müller hat seine Daumenverletzung überwunden und kehrt in den Kader zurück. Auch alle anderen Spieler sind fit und werden auflaufen können. „Unser großes Ziel ist es, weiter ungeschlagen zu bleiben“, sagte Wuttke. „Darum werden wir am Samstag von Beginn an Vollgas geben und Milbersthofen gar nicht erst ins Spiel hineinfinden lassen. Wir wollen diesen Heimsieg und damit unsere Serie ausbauen.“

Die übrigen Friedberger Termine:
Sa., 17.30 Uhr: Friedberg 3 gegen Gundelfingen
Sa., 13.30 Uhr: FriedbergDamen gegen Bobingen 2
So., 16 Uhr: mA JSG Friedberg/Dasing in Weilheim
Sa., 13.30 Uhr: wA JSG Friedberg/Kissing gegen Oberhausen
Sa., 16 Uhr: mB1 JSG Friedberg/Kissing in Rimpar
So., 11 Uhr: wC JSG Friedberg/Kissing gegen Aichach (in Kissing)
Sa., ab 14 Uhr: mD JSG Friedberg/Dasing Spieltag (in Dasing), Gegner Schwabmünchen und Vöhringen

Domenico Giannino (gia)