Handball | TSV Haunstetten sammelt in Anzing wichtige Punkte

Haunstettens Männer können sich auch im neu errichteten Löwenkäfig behaupten und bändigen den SV Anzing mit 32 : 28 (HZ: 14:12). Vor etwa 400 Zuschauern konnte unsere erste Mannschaft damit die Siegesserie gegen die Löwen weiter ausbauen und zwei äußerst wichtige Punkte im Mittelfeld sammeln.

20160207_tsvh_anzing_007 Handball | TSV Haunstetten sammelt in Anzing wichtige Punkte Bildergalerien Handball News News Sport SV Anzing TSV Haunstetten Handball | Presse Augsburg
Der TSVH (schwarz) konnte sich in Anzing durchsetzen. | Foto: Alefeld / SV Anzing Handball

Die Hausherren begannen direkt mit einer Manndeckung gegen Alexander Horner um so seiner gefürchteten Schnelligkeit Herr zu werden und das Spiel der Gäste zu stören. Die Strategie sollte auch wie gewünscht das Angriffsspiel des TSV etwas verunsichern. Unkonzentriertheiten im Torabschluss und zum Teil überhastete Abschlüsse machten sich bemerkbar.

Mit der Einwechslung des Linkshänders Lego Zimmerly wurden die Angriffsmöglichkeiten von Haunstetten flexibler und Anzing hatte größere Probleme der Vorsprung von 3 Toren zu halten. So wechselte die Führung von 5:2 über 8:8 zum Halbzeitstand von 12:14 für die Gäste aus Augsburg.

Nach dem Seitenwechsel blieb die Partie bis zum 20:20 immer ausgeglichen. Haunstetten konnte sich zu diesem Zeitpunkt durch hinzugewonnene Cleverness und bessere Flexibilität fast vorentscheiden auf 25:20 absetzen.

Diesen Vorsprung konnten die Gäste aus Haunstetten trotz phasenweise doppelter Unterzahl fast schon souverän bis zum Ende verwalten.

TSV: Fischer, Rothfischer; Horner (12/6), Schaudt (6), Schnitzlein, Elsinger (je 4), Zimmerly, Albrecht (je 3), Wiesner, Spremann, Link, Volmering

(bsz)

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Alefeld / SV Anzing Handball