Mit einem sicheren 5:0 Sieg und damit dem dritten Sieg im dritten Rückrundenspiel behalten die Damen des TSV Schwaben Augsburg ihre weiße Weste im Jahr 2019 und distanzieren sich erstmals mit vier Punkte von den Abstiegsrängen. Dabei ließ man beim abgeschlagenen Tabellenletzten FC Pegnitz keine Fragen aufkommen.

Mit gestärktem Selbstvertrauen nach den letzten Erfolgen, gelang es das Spielgeschehen zu kontrollieren und mit ansehnlichem Kombinationsspiel Tormöglichkeiten zu generieren. Da hierzu noch eine gute Chancenverwertung des konzentrierten Sturmduos Mona Budnick und Melanie Seidler kam, konnte man bereits bis zum Halbzeitpfiff vier Treffer erzielen. Budnick traf hierbei in der 3. und 29., Seidler ihrerseits in der 17. und 45. Minute. In der zweiten Halbzeit änderte sich das Bild trotz vieler früher Wechsel nicht nennenswert, wenn auch die letzte Zielstrebigkeit abnahm. So gelang noch ein weiterer Treffer durch Barbara Rauch zum 5:0-Endstand.

Mit zwei Assists für jede der beiden Stürmerinnen krönte sie ihre tolle Bilanz. Das vierte Tor bereitete Nicole Demel vor. Defensiv wurde die Mannschaft nicht so gefordert, wie die letzten Wochen, doch war die konzentrierte Leistung sehr souverän, so dass man lediglich einen Torschuss zuließ und ansonsten mit geduldigem und sicheren Aufbauspiel auftrat.