TV-Tipp | ANNE WILL – nach der Landtagswahl in Bayern

Am Sonntag wird in Bayern ein neues Parlament gewählt. Der CSU drohen eine historische Wahlniederlage und der Verlust der absoluten Mehrheit. Auch die SPD steht laut Umfragen vor dem schlechtesten Wahlergebnis ihrer Geschichte in Bayern. Hingegen dürften laut Prognosen vor allem die Grünen und die AfD von der Schwäche der Volksparteien profitieren.bayernwahl2018 TV-Tipp | ANNE WILL - nach der Landtagswahl in Bayern Bayern Freizeit Politik & Wirtschaft TV-Tipp Überregionale Schlagzeilen Anne Will ARD bayern Bayernwahl Das Erste Landtagswahl | Presse Augsburg

Über das Wahlergebnis, die Ursachen und die Bedeutung für die Große Koalition im Bund diskutiert Anne Will am 14. Oktober mit:

  • Dorothee Bär (CSU, Staatsministerin und stellvertretende Parteivorsitzende)
  • Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen, Parteivorsitzende)
  • Jörg Meuthen (AfD, Parteivorsitzender)
  • Boris Pistorius (SPD, Niedersächsischer Innenminister und Mitglied des SPD-Parteivorstandes)
  • Melanie Amann (Politikredakteurin im Hauptstadtbüro „Der Spiegel“)
  • Michael Koß (Politikwissenschaftler)

Anne Will, am 14. Oktober 2018 um 21:50 Uhr im Ersten

Weitere Angebote

„Berliner Runde“ zur Landtagswahl in Bayern

Tina Hassel, Studioleiterin und Chefredakteurin Fernsehen im ARD-Hauptstadtstudio, diskutiert ab 19:20 Uhr mit den Generalsekretär/innen und Bundesgeschäftsführer/innen der in Fraktionsstärke im Bundestag vertretenen Parteien die Ergebnisse der Wahl und ihre bundespolitischen Auswirkungen. Sie begrüßt zur „Berliner Runde“:

Annegret Kramp-Karrenbauer (Generalsekretärin der CDU)
Markus Blume (Generalsekretär der CSU)
Lars Klingbeil (Generalsekretär der SPD)
Dr. Bernd Baumann (Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der AfD-Bundestagsfraktion)
Nicola Beer (Generalsekretärin der FDP)
Jörg Schindler (Bundesgeschäftsführer von DIE LINKE)
Michael Kellner (Bundesgeschäftsführer von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)

ZDF-Wahlstudio

Um 17.35 Uhr begrüßt ZDF-Moderatorin Bettina Schausten am Wahlsonntag die Zuschauer zu 90-Live-Minuten aus dem ZDF-Wahlstudio in München. Nach der Prognose um 18.00 Uhr präsentiert Matthias Fornoff die Hochrechnungen nach Schließung der Wahllokale. In der „heute“-Sendung um 19.00 Uhr stellen sich die Spitzenkandidatinnen und -kandidaten der Parteien den Fragen von Bettina Schausten und Jürgen Bollmann, dem ZDF-Landesstudioleiter in Bayern.