TV-Tipp | „Das Plastik in mir: Wie der Müll uns krank macht“

Das neue Jenke-Experiment: „Das Plastik in mir: Wie der Müll uns krank macht“ zählt zu den Highlights der Aktionswoche „Packen wir’s an!“ der Mediengruppe RTL Deutschland. Für die Reportage reiste Jenkes Team um die Welt, um mit Experten und Medizinern zu sprechen. Und Jenke selbst testete am eigenen Leib, was Plastik mit unserer Gesundheit macht.

1620465 TV-Tipp | "Das Plastik in mir: Wie der Müll uns krank macht" TV-Tipp Überregionale Schlagzeilen Jenke von Wilmsdorff Jenke-Experiment Plastik RTL | Presse Augsburg
Jenke von Wilmsdorff | Foto: TVNOW / Elena Ezhova

Plastik gehört ganz selbstverständlich zu unserem Alltag und damit auch rund 220 Kilogramm Verpackungsmüll pro Kopf und Jahr in Deutschland. Ein Problem, das bereits zum öffentlichen Thema geworden ist. Was aber bedeutet der unbewusste Konsum von Mikroplastik für unsere Gesundheit? In seinem neuen Experiment geht Jenke von Wilmsdorff den umgekehrten Weg und isst und nutzt, begleitet von einem Speziallabor, möglichst viele Produkte, die in Plastik verpackt sind. Wie wird sich das auf seinen Körper und seine Gesundheit auswirken?

Die 90-minütige Reportage zeigt auf, warum das Thema uns alle betrifft. Sie zeigt die Auswirkungen des Plastikwahnsinns und wie wir uns bestmöglich davor schützen können. Dafür verfolgen Jenke und sein Team weltweit die Spuren des Plastikmülls bis hin zu illegalem deutschen Recyclingmüll in Malaysia. Der engagierte Reporter begleitet u.a. Meeresbiologen, trifft eine Familie, die nahezu plastikfrei lebt und spricht mit Experten, Wissenschaftlern und Medizinern zum Thema.

Jenke von Wilmsdorff und sein neues Experiment bilden dabei einen Schwerpunkt im Rahmen der Aktionswoche: „Packen wir’s an!“ der Mediengruppe RTL Deutschland (16. bis 23.9.). Das neue Jenke-Experiment: „Das Plastik in mir: Wie der Müll uns krank macht“ kommt heute,23.09. um 20:15 Uhr bei RTL.