TV-Tipp | Ein Whistleblower, das Bundeskanzleramt und Martin Luther: „Die Luther Matrix“

Was verbindet einen Whistleblower von heute mit Martin Luther? Dokumentation und anspruchsvolle Krimi-Unterhaltung verschmelzen in „Die Luther Matrix“ zu einem spannenden Doku-Thriller. An historischen Orten und durch Interviews mit renommierten Luther-Experten wird eine Krimihandlung um einen Whistleblower im Bundeskanzleramt gewoben sowie aktuelle Einschätzungen zu und über Martin Luther gegeben.

13_Die_Luther_Matrix TV-Tipp | Ein Whistleblower, das Bundeskanzleramt und Martin Luther: „Die Luther Matrix" Freizeit News ARD Das Erste Die Luther Matrix | Presse Augsburg
Verhörspezialistin Kerstin (Sheri Hagen) Chef (Stephan Schad) IT Spezialist Albrecht (Michael Steinocher) | Foto: SWR/Hans Jakobi/dmfilm 2016

Zu sehen ist der Doku-Thriller „Die Luther Matrix“ am Dienstag, 11. April 2017, um 22:45 im Ersten.Im Zentrum des Doku-Thrillers stehen ein Whistleblower, das Bundeskanzleramt, Geheimdienste und – Martin Luther. Carsten von Lupfen (Marek Harloff) arbeitet als Systemadministrator im Kanzleramt. Eine hochkarätige Ermittlungsgruppe des Staatsschutzes ermittelt gegen ihn, da von Lupfen geheime Dokumente und Daten kopiert und veröffentlicht hat und weitere Publikationen angekündigt. Nach der Festnahme verweigert sich der Whistleblower zunächst vollkommen. Er ist nur schwer zu durchschauen, schweigt die meiste Zeit und antwortet dann mit dem angeblichen Luther-Zitat: „Hier stehe ich und kann nicht anders. ..“.

Die Ermittler kommen nur langsam dahinter, dass von Lupfen die Motivation und moralische Rechtfertigung für sein Tun aus den historischen Ereignissen und Entwicklungen um den Reformator Martin Luther zieht. Für das Ermittler-Team beginnt eine dokumentarische, intensive Spurensuche an historischen Orten der Reformation zusammen mit renommierten Luther-Experten wie Heinz Schilling, Margot Käßmann, Peter Gauweiler, Friedrich Schorlemmer. Die verdeckte Ermittlerin Carlotta Kuttner (Annett Fleischer) recherchiert, als Journalistin getarnt, bis hinein in die Glaubenskongregation im Vatikan. Sie erhält in vielen Gesprächen mit Experten spannende Einschätzungen zu und über Martin Luther.

Dass Martin Luther die Welt verändert hat, weil er sich von seinem Gewissen leiten ließ, ist bekannt. Nur Geschichte oder taugt Luther als Mastermind für Widerstand und gewissenhaftes Handeln? Kann seine Reformation als Blaupause für einen gelungenen, umfassenden gesellschaftlichen Systemwandel dienen? Diesen Fragen stellt sich „Die Luther Matrix“.

„Die Luther Matrix“ ist eine Produktion der dmfilm und tv produktion im Auftrag der ARD-Koordination Kirchliche Sendungen unter redaktioneller Federführung des SWR für Das Erste. Für Buch und Regie: Tom Oeckers, die Redaktion liegt bei Ulrike Häfner (SWR), Susanne Sturm (MDR), Anja Würzberg (NDR).