TV-Tipp | „Farbe bekennen“ Angela Merkel

Der Streit zwischen den Unionsparteien CDU und CSU ist fürs Erste beigelegt. Aber wie will die Große Koalition jetzt weiterarbeiten? Die SPD fremdelt mit den Vereinbarungen zur Migration und Zurückweisung. Das Vertrauen zwischen Abgeordneten und Ministern der Union hat gewaltig gelitten. So sehr, dass die künftige Zusammenarbeit stark vom Streit der vergangenen Wochen überlagert wird. Nach persönlichen Anschuldigungen und der Rücktrittsdrohung von Horst Seehofer: Hat Angela Merkel noch die Autorität, die Regierung drei Jahre lang weiterzuführen?

DSC_5634 TV-Tipp | "Farbe bekennen" Angela Merkel Politik & Wirtschaft TV-Tipp Überregionale Schlagzeilen Angela Merkel ARD Regierungskrise Sondersendung | Presse Augsburg
Foto: Dominik Mesch

Diese und andere Fragen stellen Tina Hassel, Studioleiterin und Chefredakteurin Fernsehen im ARD-Hauptstadtstudio, und ARD-Chefredakteur Rainald Becker der Bundeskanzlerin am Mittwoch, 4. Juli 2018, im „Farbe bekennen“. Das Erste strahlt die 15-minütige Sondersendung um 20:15 Uhr aus.

Die Sondersendung ist eine Produktion des ARD-Hauptstadtstudios und wird im ARD Text auf Seite 150 für gehörlose und schwerhörige Zuschauerinnen und Zuschauer live untertitelt.