TV-Tipp | Friedbergs Geschichte im Bayerischen Fernsehen

Die letzten Kriegstage 1945 in Friedberg bei Augsburg: Bürgermeister und SS rüsten sich mit Panzersperren für den letzten Kampf. Die Amis rücken an und drohen mit Zerstörung. Doch die Frauen von Friedberg wollen ihre Heimat bewahren und schaffen übermenschliches. Die letzten Zeitzeugen erinnern sich.

Beseitigung_Panzersperre_Quer1-friedberg-krieg TV-Tipp | Friedbergs Geschichte im Bayerischen Fernsehen Aichach Friedberg Freizeit News Bayerisches Fernsehen BR Friedberg Kriegsende TV-Tipp | Presse Augsburg
Beseitigung einer Panzersperre am Friedberger Berg | Foto: Stadt Friedberg

Das Bayerische Fernsehen sendet am heutigen Sonntag um 17.45 Uhr in der Sendung „Aus Schwaben und Altbayern“ einen Beitrag zu den letzten Kriegstagen 1945 in Friedberg, der vor zwei Jahren zum 70-jährigen Gedenken erstellt wurde.

friedberg2 TV-Tipp | Friedbergs Geschichte im Bayerischen Fernsehen Aichach Friedberg Freizeit News Bayerisches Fernsehen BR Friedberg Kriegsende TV-Tipp | Presse Augsburg
Zeitzeugen berichteten | Foto: Stadt Friedberg

Mutige Frauen und Männer retteten mit der Beseitigung von Panzersperren am Friedberger Berg am 27. und 28. April 1945 unter Einsatz ihres Lebens die Stadt vor der Zerstörung. Die kampflose Übergabe Friedbergs ist ein Ereignis, das in der Geschichte der Stadt einen würdigen Platz gefunden hat.