TV-Tipp | Kann der Augsburger Moritz bei „Famemaker“ gewinnen?

„Ich sage es nun und ich werde es auch nach der Show sagen, wenn ich mit einem meiner Performer gewonnen habe“,kündigt #FameMaker Luke Mockridge vollmundig an. „Mein Team ist das stärkste #FameMaker-Team.“ Der musikalische Comedy-Star zieht am Donnerstag, 1. Oktober, um 20:15 Uhr mit dem High Heels erprobten Berliner Basti (26), dem Choreographen und selbsternannten „Power-Paket“ Christian (31, Düsseldorf), der 30-jährigen Frohnatur Michelle(Köln)und dem Hymnenschmetternden Giuseppe (36, Ludwigshafen) in das Finale der ProSieben-Musikshow „FameMaker“ ein.

P7 Famemaker 2079021
Moritz Copyright: ProSieben/Willi Weber;

Auf der Bühne performen die vier Finalisten aus #TeamLuke, #TeamCarolin und #TeamTeddydann nicht mehr unter einer schalldichten Glaskuppel. In der großen Live-Show setzen sie all ihre Talente ein, um die Zuschauer von ihrem Fame-Potentialzu überzeugen. Denn die #FameMaker Carolin Kebekus, Luke Mockridge und Teddy Teclebrhan sitzen nicht mehr am Hebel, sondern stehengemeinsam mit ihren Finalisten auf der Bühne und fiebern mit. Am Ende der Show ist dann das TV-Publikum am Drücker und entscheidet über die ProSieben-App, wer als Sieger der Show den meisten Fame bekommt.

FameMaker Teddy Teclebrhangibt sich ebenfalls siegessicher: „Für das Finale gebe ich mit meinem Team richtig Gas und kitzle das individuelle Talent aus allen Performern heraus. Von meiner Idee und meinem Plan kann ich aber noch nicht so viel verraten.Richtig starke Auftritte werden es auf jeden Fall.“ In der Live-Show steht der Entertainer mit dem schwäbischen Kuschelrocker Gerry (60, Sonnenbühl/Schwäbische Alb), der Schlager trällernden Valerie (38, Frankfurt a. M.), der 27-jährigen Drag-Queen Uff (Gifhorn) und dem Geschwister-Trio Sophie (32, Winterthur), Lukas (22, Stuttgart) und Tabea (29, Berlin) auf der Bühne.

Den Performer-Thron beansprucht Carolin Kebekus für einen ihrer vier Finalisten:„Mein Team wird gewinnen. Das ist total klar. Wir werden sicherlich noch viel Spaß haben mit #TeamLuke und#TeamTeddy und es geht sicher sehr ans Herz –aber ganz ehrlich, bei mir im Team sind Menschen, die so großartige Musiker sind, dass mir wirklich der Mund offen stehen geblieben ist. Und zwar auf allen Ebenen: Sie sind unglaublich sympathisch, haben eine wahnsinnige Energie undunfassbare Stimmen –ich könnte jetzt schon heulen. Und die sind auch noch so nett.“ Liegt Carolin Kebekus richtig und wählt das Publikum ihre Namensvetterin Karolin (25, Köln), die jüngste Finalistin der Show Carla (18, Braunschweig), den Gitarre spielenden Augsburger Moritz (19) oder den Reggae-Musiker Lamin (34, Bremen) zum besten Performer des Landes? 

Das große Live-Finale von„FameMaker“ –am Donnerstag, 1. Oktober2020, um 20:15 Uhr auf ProSieben und auf JoynKlein aber fein: ProSieben zeigtdas Finale von „FameMaker“ mit Publikum. In begrenzter Anzahlund unter Beachtung aller Vorgaben und Auflagen der Behörden und des Robert Koch-Institutes.

Das ist der Augsburger Moritz

Der 19-jährige Moritz aus Augsburg ist Musiker mit Leib und Seele – seit er fünf Jahre alt ist besucht er eine Musikschule und erhält dort Piano-, Gitarren- und Gesangsunterricht. Gemeinsam mit einem Freund hat er außerdem einen YouTube-Channel, auf welchem die beiden ihre eigene Musik veröffentlichen. #FameMaker Teddy holt Moritz für #TeamCarolin ins Finale.