TV-Tipp | „Oktoberfest 1900“ – Der Kampf zweier Bierdynastien um die Vormachtstellung auf dem größten Volksfest der Welt

Vielschichtig und opulent erzählt „Oktoberfest 1900“ den Kampf zweier Bierdynastien um die Vormachtstellung auf dem größten Volksfest der Welt. Die Event-Serie entführt die Zuschauer*innen in ein phantastisch-geheimnisvolles München um die Jahrhundertwende. An diesem Ort voller Geschichte und Geschichten entfaltet der Mehrteiler einen modernen Mythos über schicksalhafte Liebe und den unaufhaltsamen Aufstieg des Kapitalismus.

unnamed-1 TV-Tipp | „Oktoberfest 1900“ - Der Kampf zweier Bierdynastien um die Vormachtstellung auf dem größten Volksfest der Welt TV-Tipp Überregionale Schlagzeilen Vermischtes | Presse Augsburg
Curt Prank bestaunt den Oktoberfesteinzug vor seiner neuen Bierburg. | Bild: BR/ARD Degeto/MDR/WDR/Zeitsprung Pictures GmbH / Dusan Martincek

Im linearen Hauptprogramm der ARD wird „Oktoberfest 1900“ am Dienstag, 15. September (Episoden 1 und 2), am Mittwoch, 16. September (Episoden 3 und 4) sowie am Mittwoch, 23. September (Episoden 5 und 6), jeweils um 20:15 Uhr zu sehen sein. In der 30-minütigen Dokumentation „München 1900“ (BR) von Thomas Hausner (Redaktion: Andreas Bönte und Helge Freund) am Dienstag, 15. September um 21:45 Uhr, führt Brigitte Hobmeier, die Darstellerin der Colina Kandl in der Event-Serie, die Zuschauer*Innen zurück in die Umbruchszeit um 1900, in der München die Trendstadt schlechthin war, die Künstler, Querdenker und Freigeister von überallher anzog.

 
In den Hauptrollen von „Oktoberfest 1900“ sind Misel Maticevic, Martina Gedeck, Francis Fulton-Smith, Klaus Steinbacher, Mercedes Müller, Brigitte Hobmeier, Maximilian Brückner, Markus Krojer, Martin Feifel, Michael Kranz und Vladimir Burlakov zu sehen. In weiteren Rollen spielen Eisi Gulp, Irina Wanka, Petra Berndt, Michael A. Grimm, Sibylle Canonica, Ferdinand Dörfler, Angela Ascher, Monika Manz, Hans Stadlbauer u. v. a.

 
„Oktoberfest 1900“ ist eine Produktion von Zeitsprung Pictures in Zusammenarbeit mit Violet Pictures und Maya Production, in Koproduktion mit dem BR (federführend), der ARD Degeto, dem MDR und WDR für die ARD, gefördert vom FFF Bayern, der Film- und Medienstiftung NRW, dem German Motion Picture Fund und dem Czech Film Fund. Verantwortliche Redakteurinnen für „Oktoberfest 1900“ sind Bettina Ricklefs und Daniela Boehm (BR), Carolin Haasis (ARD Degeto), Jana Brandt und Meike Götz (MDR), Elke Kimmlinger (WDR). Produzenten sind Michael Souvignier und Till Derenbach (Zeitsprung Pictures), Alexis von Wittgenstein (Violet Pictures) und Felix von Poser. Regie führte Hannu Salonen. Die Head-Autoren der Serie sind Ronny Schalk und Christian Limmer nach einem Konzept von Alexis von Wittgenstein.

 Ein umfangreiches Online-Angebot begleitet die Ausstrahlung der Event-Serie: Unter www.daserste.de/oktoberfest1900 können die Zuschauer*innen eintauchen in das München zur Zeit der Jahrhundertwende, in Machtkämpfe, Intrigen und Standesdünkel. Videos erlauben spannende Einblicke in die Dreharbeiten zur Event-Serie. Interviews und Extras laden dazu ein, mehr über die Serie und die historischen Hintergründe zu erfahren. Außerdem finden die Nutzer weiterführende Informationen zu den Schauspielern und Machern.

 Social Media: „Oktoberfest 1900“ auf Facebook unter www.facebook.com/DasErste und auf Instagram unter www.instagram.com/das_erste