Über 2 Millionen Euro Förderung für Kitas in Kissing, Aichach und Hollenbach

Am heutigen Mittwoch konnte der Landtagsabgeordnete Peter Tomaschko gute Nachrichten aus München für die Gemeinden Kissing und Hollenbach sowie für die Stadt Aichach mitbringen. Die drei Kommunen erhalten insgesamt 2.026.000 Euro an Fördermitteln für ihre Kindertageseinrichtungen.

Toys 3675934 1280 Scaled
Symbol-Bild von Alexander Vollmer auf Pixabay

Konkret erhält die Gemeinde Kissing für den Neubau der Kindertagesstätte Untere Badänger eine Förderung in Höhe von 1.223.000 Euro. Hier werden 48 neue Krippenplätze und 75 neue Kindergartenplätze geschaffen.

Die Stadt Aichach profitiert für den Neubau der Kinderkrippe Pusteblume mit 36 neuen Krippenplätzen von einer Förderung von 507.000 Euro.

In Hollenbach wird das „Haus des Kindes St. Ulrich“ um 15 neue Krippenplätze und 10 neue Kindergartenplätze erweitert. Dafür erhält die Gemeinde 296.000 Euro an Fördermitteln. „Ich freue mich, dass weitere Kommunen in unserem Landkreis so kräftig beim Ausbau von Betreuungsplätzen in Kindertageseinrichtungen unterstützt werden. Das zeigt, dass der Freistaat auch in schwierigen Zeiten zu seiner Verantwortung steht“, erklärte Landtagsabgeordneter Peter Tomaschko, der sich in Gesprächen mit der Bayerischen Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales, Carolina Trautner, für die Förderungen eingesetzt hat.

Die Staatsregierung unterstützt die Kommunen beim Ausbau von Betreuungsplätzen für Kinder bis zur Einschulung. Die Gemeinden, die im Rahmen des 4. Sonderinvestitionsprogramms gefördert werden, erhalten einen Aufschlag von bis zu 35 Prozentpunkten auf die reguläre Förderung. Dafür wurden die 178 Millionen Euro an Bundesmitteln mit Landesmitteln in Höhe von 417 Millionen Euro aufgestockt. Insgesamt werden damit rund 73.500 Betreuungsplätze für Kinder bis zur Einschulung gefördert.