Über 200 Feuerwehrleute im Einsatz – Technischer Defekt Auslöser für Brand in Stadtberger Hackschnitzelheizwerk

Gestern brannte es im Bereich der Sporthalle Stadtbergen in eine Hackschnitzelheizwerk. Die Ermittler gehen aktuell von einem technischen Defekt als Brandursache aus.

Foto Ingrid Strohmayr

Gestern Vormittag wurde Feuer im Bunker der Hackschnitzel-Heizungsanlage bei der Sporthalle Stadtbergen festgestellt (wir berichteten)

Der Schwelbrand konnte mittlerweile durch die Feuerwehren gelöscht werden. Um 12:30 Uhr wurden die Löscharbeiten erfolgreich beendet. Bei dem Brand waren insgesamt über 200 Feuerwehrkräfte der umliegenden Feuerwehren und der Berufsfeuerwehr Augsburg sowie ca. 25 Rettungskräfte im Einsatz.

Die Kriminalpolizei Augsburg hat direkt nach Beendigung der Löscharbeiten mit der Ermittlung der Brandursache begonnen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wird von einem technischen Defekt einer Förderschnecke im Schnitzelbunker ausgegangen. Es gibt keinerlei Hinweise auf eine vorsätzliche oder fahrlässige Brandstiftung. Des Weiteren konnte festgestellt werden, dass weder das Gebäude noch die Heizungsanlage beschädigt wurde.

Die genaue Schadenshöhe kann aktuell noch nicht beziffert werden. Sie dürfte sich laut ersten Schätzungen im mittleren fünfstelligen Bereich bewegen.