Mit einer erneut überzeugenden Leistung ist Angelique Kerber in das Finale der US-Open eingezogen. Da eine Konkurrentin sich geschlagen geben musste, erwartet sie ab Montag der „Ritterschlag“;  Platz 1 in der Weltrangliste.

Quelle: https://twitter.com/usopen
Quelle: https://twitter.com/usopen

Angelique Kerber hat es geschafft. Mit einem glatten 6:4 und 6:3 Halbfinale-Sieg über die Dänin Caroline Wozniacki ist sie in das Finale der US-Open eingezogen. Es ist ihr drittes Grand Slam-Finale in diesem Jahr (Australian Open, Wimbledon), dazu kommt das olympische Finale. Die bisherige Weltranglistenerste Serena Williams hatte zuvor ihr Semifinale überraschend mit 2:6, 6:7 (5:7) gegen die Tschechien Karolína Plíšková verloren hat.

186 Wochen nacheinander hatte Williams an der Spitze der Weltrangliste gestanden, diesen Rekord teilt sie sich mit der deutschen Tennis-Ikone Steffi Graf. Unabhängig vom Ausgang des Endspiels löst nun Angelique Kerber ab Montag die US-Amerikanerin als Weltranglistenerste ab. Zuvor wird sie in der Nacht von Samstag auf Sonntag versuchen das zweite Grand Slam-Turnier in diesem Jahr zu gewinnen.