Ukraine bezeichnet Schröders Moskau-Reise als „sinnlos“

Die ukrainische Regierung ist schwer enttäuscht über die Reise des ehemaligen Bundeskanzlers Gerhard Schröder nach Moskau. Der „Bild“ (Mittwochausgabe) sagte der ukrainische Botschafter Andrij Melnyk: „Über Mittelsmänner wurde die ukrainische Seite aus erster Hand informiert über die Ergebnisse der Reise von Herrn Schröder nach Moskau und seines Gesprächs mit Herrn Putin.“ Auch wenn die Hoffnung auf diese persönliche Initiative von Herrn Schröder von Anfang an „klitzeklein“ gewesen sei, sei die Enttäuschung trotzdem groß, „dass er wirklich gar nichts konkretes oder hilfreiches zu berichten hatte“.

Ukraine Bezeichnet Schroeders Moskau Reise Als SinnlosGerhard Schröder, über dts Nachrichtenagentur

Dieser Vorstoß habe sich „als komplett ergebnislos und wohl auch als sinnlos“ erwiesen. Melnyk mahnte in „Bild“, die Ukraine brauche „dringend ehrliche Vermittler“, die helfen könnten, „das schlimmste Blutvergießen in Europa seit dem Zweiten Weltkrieg, das Putin und seine treuen Schergen Tag und Nacht anrichten, und das unermessliche Leid der Menschen so schnell wie möglich zu beenden“.