ratiopharm ulm trifft am Mittwoch auf den ukrainischen Vertreter Prometey Slobozhanske. Ab 17.45 Uhr überträgt MagentaSport.

Dass ratiopharm ulm in fast all seinen bisherigen fünf EuroCup-Partien, mit Ausnahme der jüngsten Heimniederlage gegen Top-Team Badalona, eine echte Siegchance hatte, ist keine gefühlte Wahrheit. Overtimeniederlage gegen Brescia und den Sieg in Panevezys am Ende verschenkt. Allerdings waren auch die beiden bisherigen Siege eine knappe Angelegenheit, so auch der Kraftakt beim letzten Auswärtsauftritt in Bursa (86:90). Klartext: derzeit steht das Team mit 2:3-Siegen auf Tabellenplatz 8 der Vorrundengruppe A. Die Ulmer brechen am Dienstagmorgen zum zweiten Mal binnen eines Monats in Richtung Baltikum auf. 

Unnamed9 2

Seit Sommer 2022 ist Prometey aufgrund des Krieges in der Ukraine Teil der Lettischen-Estnischen Basketball League und trägt seine Heimspiele entsprechend in der Zalgiris Arena in Kaunas aus.

Das auswärtige Team mischt die Liga auf
Neun Siege in zehn Spielen sind eine eindrucksvolle Bilanz. In der Liga großer Titelanwärter, liegt das Team im EuroCup mit einem Sieg mehr als die Ulmer auf Tabellenplatz fünf, ist mit Erfolgen gegen Panevezys und Bursa und in der neuen zweiten Heimat noch ungeschlagen. „Die Mannschaft ist tief besetzt, verfügt über einen guten Mix aus erfahrenen und talentierten Spielern“, gibt Head Coach Anton Gavel im Vorfeld des Spiels zu verstehen. Guard Gian Clavell spielte kurzzeitig für die Dallas Mavericks in der NBA und stieß nach einigen Stationen in Europa im Sommer zum Team. Als Go-to-Guy liefert der Puerto-Ricaner im EuroCup 17,0 Punkte und zusammen mit Neuzugang Caleb Agada (15,0) wichtige Zähler auf das Scoreboard. Zusätzlich agieren die beiden als uneigennützige Passgeber (6,2 As). Mit Issuf Sannon hat sich die Mannschaft von Ronen Ginzburg die Dienste einer der europäischen Top-Talente und NBA-Anwärter gesichert. Der 23-Jährige wurde 2018 von den Washington Wizards gepickt und soll in Europa Erfahrung sammeln, um den nächsten Schritt zu gehen. Unter dem Korb bietet Prometey mit Ondrej Balvin (2,17m) und Viachselav Petrov (2,04m) einiges an Länge auf. Ein bekanntes Gesicht ist der Ex-Bonner Oleksandr Lypovyy, der in der vergangenen Saison unter Tuomas Iisalo die Play-Offs mitaufmischte.

Steiler Aufstieg in die europäische Spitze

Nach der Gründung im Jahr 2018 debütierte das Team in der zweiten Liga und schaffte den direkten Aufstieg in die Ukrainische Basketball-Superliga. Dort angekommen, machte Prometey dort weiter, wo es zuvor aufgehört hatte. 2021 qualifiziert für den FIBA Europe Cup, holte die Mannschaft den ersten Ligatitel auf nationalem Parkett. Aufgrund des Krieges in der Ukraine wurde im vergangenen Sommer entschieden, dass Prometey Slobozhanske in den Spielbetrieb der Lettischen-Estnischen Basketball League eingegliedert wird. Seit dieser Saison geht der Club nun erstmals im EuroCup an den Start. Historisch: Am Mittwoch treffen beide Teams zum ersten Mal aufeinander.

Headcoach Anton Gavel: „Aufgrund der Qualität von Prometey werden sicherlich einige neutrale Zuschauer nach Kaunas kommen. Die Mannschaft ist tief besetzt, hat einen guten Mix aus erfahrenen und talentierten Spielern. Gerade im Eins-gegen Eins wird es wichtig sein, dass wir wachsam agieren, damit sie ihre individuelle Stärke nicht ausspielen können.“