Umfrage: Jeder Zweite will dauerhafte Winterzeit

Fast die Hälfte der Deutschen spricht sich für eine dauerhafte Winterzeit aus. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (Samstagsausgaben). Demnach befürworten 49 Prozent der Befragten nach dem Ende der europaweit geltenden Zeitumstellung im Jahr 2021 die dauerhafte Einführung der aktuell während der Wintermonate geltenden Normalzeit.

umfrage-jeder-zweite-will-dauerhafte-winterzeit Umfrage: Jeder Zweite will dauerhafte Winterzeit Überregionale Schlagzeilen Vermischtes 2019 4 aktuell Auftrag Deutschland Ende EU-Umfrage Frühjahr Herbst Sommerzeit Umfrage Winterzeit Zeitumstellung | Presse AugsburgBahnhofsuhr, über dts Nachrichtenagentur

Nur 36 Prozent sprechen sich für die Abschaffung der Zeitumstellung und die dauerhafte Sommerzeit in Deutschland aus. 10 Prozent der Befragten sind hingegen für die Beibehaltung der seit 1980 durchgängig geltenden, zweimaligen Zeitumstellung pro Jahr. Fünf Prozent können oder wollen sich nicht entscheiden.

Bei einer EU-Umfrage hatte sich im vergangenen Jahr die große Mehrheit der Teilnehmer für eine Abschaffung der Zeitumstellung im Frühjahr und Herbst ausgesprochen. Die meisten wollten eine dauerhafte Sommerzeit. Von den 4,6 Millionen Beteiligten kamen mehr als drei Millionen aus Deutschland. Für die Erhebung befragte YouGov vom 22. bis 26. März 2019 insgesamt 2.055 Bürger.