Umfrage: Mehrheit stört Unpünktlichkeit an der Bahn am meisten

Wenn die Bundesbürger sich über die Deutsche Bahn ärgern, dann am häufigsten über Verspätungen. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA für das Nachrichtenmagazin Focus. Demnach sagen 51 Prozent der Befragten, die Unpünktlichkeit von Zügen störe sie am meisten.

dts_image_8017_kagajhrnpf_3121_800_600 Umfrage: Mehrheit stört Unpünktlichkeit an der Bahn am meisten Politik & Wirtschaft Überregionale Schlagzeilen 1 14 2019 Bahn Deutsche Bahn Focus Preiserhöhung Umfrage Verspätungen | Presse AugsburgVerspätungs-Anzeige bei der Bahn, über dts Nachrichtenagentur

Als zweitgrößtes Ärgernis empfinden die Bundesbürger die aus ihrer Sicht zu hohen Fahrpreise. 46 Prozent erklärten laut der Umfrage, hohe Ticketpreise störten sie besonders. Dahinter folgen mit 30 Prozent Zugausfälle, schlechte Informationspolitik, beispielsweise fehlende Durchsagen bei Zugverspätungen (18 Prozent), das komplizierte Tarifsystem (14 Prozent) und mangelnde Sauberkeit (14 Prozent).

Bei der Umfrage, für die INSA am 12. und 13. Februar 2019 insgesamt 1.019 Wahlberechtigte befragte, waren bis zu drei Nennungen möglich. Eine breite Mehrheit der Bundesbürger (64 Prozent) ist nicht bereit, für eine bessere Pünktlichkeit höhere Fahrpreise zu bezahlen. Lediglich knapp 18 Prozent wären bereit, fünf Prozent mehr für Bahnfahrten zu bezahlen. Eine größere Preiserhöhung von zehn Prozent würden dagegen nur noch acht Prozent akzeptieren.