Umfrage: Viel Zustimmung für Beschlüsse der Bundesregierung

Die große Mehrheit der Bundesbürger hält es für richtig, dass Großveranstaltungen bis zum 31. August verboten bleiben. Das ist das Ergebnis einer Forsa-Blitzumfrage für RTL und n-tv. Demnach befürworten 88 Prozent der Deutschen den Beschluss der Bundesregierung vom Mittwoch.

umfrage-viel-zustimmung-fuer-beschluesse-der-bundesregierung Umfrage: Viel Zustimmung für Beschlüsse der Bundesregierung Politik & Wirtschaft Überregionale Schlagzeilen 1 2020 31 4 85 April August Bundesregierung Coronakrise Ergebnis Es Geschäfte Mai Mittwoch n-tv OB Reisen richtig RTL Schließung Schulen Umfrage verboten | Presse AugsburgWegen Coronakrise geschlossener Laden, über dts Nachrichtenagentur

Breite Zustimmung erfahren auch weitere Maßnahmen, wie die Schließung von Kitas bis 3. Mai (85 Prozent), dass Zusammenkünfte von Religionsgemeinschaften weiter untersagt bleiben (84 Prozent), dass Schulen ab dem 4. Mai schrittweise wieder geöffnet werden und dass Bibliotheken, Archive, zoologische und botanische Gärten unter Auflagen wieder öffnen dürfen (jeweils 82 Prozent). Insgesamt stoßen alle der gestern getroffenen Beschlüsse jeweils bei einer Mehrheit der Bundesbürger auf Zustimmung, so die Statistiker. So finden es auch mehr als 70 Prozent der Befragten richtig, dass weiterhin private Reisen, überregionale Tagesausflüge und Verwandtenbesuche unterbleiben sollen (79 Prozent), dass Friseurbetriebe ab dem 4. Mai unter Auflagen wieder öffnen können (79 Prozent), dass Hotels weiterhin nur für notwendige nicht-touristische Zwecke zur Verfügung stehen und dass Geschäfte mit bis zu 800 Quadratmetern Verkaufsfläche wieder öffnen dürfen (73 Prozent).

Die anhaltende Schließung von Gastronomiebetrieben (69 Prozent) und die dringende Empfehlung einer Maskennutzung in der Öffentlichkeit (68 Prozent) empfinden knapp 70 Prozent als richtig. In der Frage, ob das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in der Öffentlichkeit zur Pflicht gemacht werden sollte, sind die Bundesbürger gespalten: 45 Prozent fänden eine solche generelle „Maskenpflicht“ richtig, 49 Prozent hingegen nicht. Ähnlich geteilt ist auch das Meinungsbild in der Frage, ob ab der kommenden Woche nicht nur Geschäfte mit einer Verkaufsfläche von bis zu 800 Quadratmetern, sondern alle Geschäfte und damit auch Kaufhäuser unter entsprechenden Hygieneauflagen wieder geöffnet werden sollten. 48 Prozent sprechen sich für eine generelle Öffnung der Geschäfte aus, 47 Prozent dagegen.

Die Umfrage wurde am 16. April 2020 unter 1.017 Befragten erhoben.