Umwelthilfe begrüßt EuGH-Urteil zur NO2-Belastung

Die Deutsche Umwelthilfe hat das EuGH-Urteil gegen Deutschland wegen zu schmutziger Luft in den Städten begrüßt. „Für uns heißt das Urteil, dass jetzt eben noch mehr gemacht werden muss, um betrügerische Dieselfahrzeuge aus dem Verkehr zu ziehen oder nachzurüsten“, sagte DUH-Bundesgeschäftsführer Jürgen Resch dem Nachrichtensender „Welt“. Das Ziel sei, dass „diese Fahrzeuge zukünftig nicht mehr die Luft in unseren Städten verpesten“.

Dts Image 12770 Mrrejtngeh 3121 800 600Luft-Messstation, über dts Nachrichtenagentur

Resch forderte für Städte eine „Verlagerung“ im Straßenverkehr: „Wir brauchen mehr Platz für das Fahrrad, wir brauchen eine attraktivere Ausgestaltung der Angebote von Bahn, Bus, Straßenbahn.“ Nach dem Urteil müsse „jetzt wirklich gehandelt“ werden.