Umweltministerin: Konjunkturhilfen für Wirtschafts-Umbau nutzen

Bundesumweltministerin Svenja Schulze fordert, das geplante Konjunkturprogramm der Bundesregierung für den Umbau der Wirtschaft zu nutzen. „Ich bin dafür, dass die Konjunkturhilfen den sozial-ökologischen Umbau unterstützen, besser noch beschleunigen“, sagte Schulze in der Wochenzeitung „die Zeit“ (Mittwochsausgabe). Den Kommunen solle „bei der energetischen Sanierung ihrer Gebäude geholfen werden: den Schulen, Kitas, Polizeirevieren, Kultureinrichtungen, Verwaltungsgebäuden“, so Schulze weiter.

umweltministerin-konjunkturhilfen-fuer-wirtschafts-umbau-nutzen Umweltministerin: Konjunkturhilfen für Wirtschafts-Umbau nutzen Politik & Wirtschaft Überregionale Schlagzeilen Bundesregierung Kommunen programm Sanierung Schulen Svenja Schulze Umbau Wirtschaft | Presse AugsburgSvenja Schulze, über dts Nachrichtenagentur

Das Programm müsse zudem gezielt sozialen Diensten und den Gesundheitsdiensten helfen, beispielsweise durch die energetische Sanierung von Krankenhäusern und Altenheimen. Eine Abwrackprämie wie in früheren Konjunkturkrisen lehnt die Ministerin ab.