Einen mehr als unangenehmen Abschied hatte eine 22jährige Studentin am Sonntagnachmittag am Bahnhof in Donauwörth.

Die junge Frau befand sich gegen 15.30 Uhr zusammen mit ihren Eltern am Bahnsteig. Die drei verabschiedeten sich mit Umarmungen und Küssen voneinander. Unvermittelt drängte sich ein umstehender Mann in die Familie. Auch er zog die junge Frau an sich, umarmte sie und küsste sie gegen ihren Willen auf den Mund.

Die alarmierte Polizei konnte den mutmaßlichen Täter, einen 48jährigen Nordafrikaner vorläufig festnehmen. Nach ersten Erkenntnissen war er vor wenigen Tagen aus der Haft entlassen worden ist momentan ohne festen Wohnsitz. Er wurde zur Polizei Donauwörth gebracht und von dort der zuständigen Bundespolizei übergeben.

Die Geschädigte gab an, dass sie zumindest an den Armen leicht verletzt wurde, als sie der Mann gegen ihren Willen an sich zog.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.