Ein unbekannter Mann hat am Mittwochnachmittag  eine Jugendliche im Zug von Donauwörth nach Nürnberg sexuell belästigt. Geistesgegenwärtig fertigte die 16-Jährige Bilder von dem Mann.

Foto: Dominik Mesch

Eine junge Frau kam gegen 16.30 Uhr zur Nürnberger Bundespolizei und berichtete, von einem Mann im Regionalexpress belästigt worden zu sein. Zunächst soll ihr der Unbekannte vor der Abfahrt des Zuges um 13.58 Uhr am Bahnsteig in Donauwörth Komplimente gemacht haben. Im Zug jedoch verschärfte sich die Situation: Hier soll er eindeutige sexuelle Anspielungen gemacht haben. Als die 16-Jährige den Mann fotografierte, schlug er ihr das Smartphone aus der Hand. In Nürnberg verließen sowohl Opfer, als auch Täter den Zug. Umfangreiche Erkenntnisse erhoffen sich die Ermittler nach Auswertung der Videoaufzeichnungen des Zuges.

Die Bundespolizei hat gegen den unbekannten Mann ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung auf sexueller Basis eingeleitet.