Unfall am Oberhauser Bahnhof – Zeugen und Geschädigte gesucht

Am Dienstag (27.12.2022) kam es gegen 13:45 Uhr in der Ulmerstraße Ecke Grafstraße zu einem Verkehrsunfall.

 

Ein 62-jähriger Mann verlor ersten Ermittlungen zur Folge kurz nach dem Abbiegevorgang von der Ulmer Straße in die Grafstraße das Bewusstsein. Deshalb kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab und prallte dort zunächst gegen einen Baum vor einem dortigen Treff. Vor diesem Geschäft befanden sich zum Unfallzeitpunkt nach ersten Ermittlungen einige Personen. Durch den Kontakt mit dem Baum bewegte sich das Fahrzeug im Anschluss in Richtung Bahnhofsvorplatz des Oberhauser Bahnhofs und kam hier nach mehreren Metern in einem Fahrradständer zum Stehen. Hierbei wurden noch einige dort abgestellte Fahrräder beschädigt.

Der Mann kam kurz darauf wieder zu Bewusstsein und wurde durch den hinzugerufenen Rettungsdienst betreut und wurde leicht verletzt ins Uniklinikum Augsburg verbracht.
Die beschädigten Fahrräder wurden durch das Tiefbauamt der Stadt Augsburg in Verwahrung genommen. Der entstandene Sachschaden wird aktuell auf 20.000 Euro geschätzt.
Die Polizei Augsburg 5 bittet Zeugen und Personen die von dem Fahrzeug gefährdet wurden sich bei der Dienststelle unter der 0821/323-2510 zu melden.
Zudem werden die Eigentümer der beschädigten und abtransportierten Fahrräder gebeten sich beim „Bauhof Mitte“ in der Schwimmschulstraße 7b (mit Eigentumsnachweis) zu melden.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.