Unfallserie mit insgesamt 11 Fahrzeugen auf der A8 bei Sulzemoos

Am Donnerstag zwischen 16.50 und 18.45 Uhr kam es auf der A8 zwischen den Anschlussstellen Odelzhausen und Sulzemoos zu fünf Verkehrsunfällen mit insgesamt 11 beteiligten Fahrzeugen, zwei Leichtverletzten und einem Gesamtschaden von ca. 60.000 Euro.

Blaulicht Feuerwehr Polizei Krankenwagen
Symbolbild

Gegen 16.50 Uhr übersah ein Richtung München fahrender 21jähriger VW T4-Fahrer ein Stauende und fuhr auf drei Pkw auf. Der Fahrer des vordersten Fahrzeugs, ein 38jähriger Münchner erlitt dabei leichtere Verletzungen und musste mit dem Rettungswagen in das Klinikum Fürstenfeldbruck verbracht werden.

10 Minuten später krachte es im Stau der ersten Unfallstelle erneut. Eine 25jährige Münchnerin erkannte zu spät, dass die Fahrzeuge vor ihr bis zum Stillstand abbremsten und prallte mit ihrem Audi A 3 auf einen Mercedes S500 und einen Ford Transit.

Gegen 17.00 Uhr kam es kurz nach der ersten Unfallstelle zu zwei weiteren Auffahrunfällen. Während es einmal ohne Verletzte abging wurde beim zweiten Unfall ein 27jähriger BMW-Fahrer aus dem Landkreis Donauwörth leicht verletzt. Ein 58jähriger aus dem Landkreis Starnberg konnte mit seinem VW-SUV nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den BMW auf.

Zur Bergung der Fahrzeuge und zur Fahrbahnreinigung mussten die beiden linken Fahrspuren in Richtung München ca. 2 Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde über die rechte Fahrspur und den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Kurz vor Räumung der Unfallstellen kam es gegen 18.45 Uhr auf der Gegenfahrbahn in Richtung Stuttgart zu einem weiteren Auffahrunfall, bei dem eine 19-jährige Audi-Fahrerin aus dem Lkr. Aichach auf einen Hyundai auffuhr. Der Audi schleuderte im Anschluss nach rechts in den Grünstreifen. Die Fahrerin wurde vorsorglich zur Abklärung vom Rettungswagen ins Klinikum Dachau verbracht. Hier musste die Autobahn aufgrund Bergungs- und Reinigungsarbeiten für ca. 15 Minuten komplett gesperrt werden.

Bei den Verkehrsunfällen waren neben Rettungsdienst und Autobahnmeisterei die Feuerwehren Adelzhausen, Odelzhausen und Feldgeding eingesetzt.