Ungewöhnlicher Geisterfahrer | 76-Jähriger mit dem Rad auf der B19 unterwegs – in der Gegenrichtung

Am Vormittag des 20.05.2020 fuhr ein 76-jähriger Oberallgäuer mit seinem Fahrrad im Bereich Martinszell auf die B19 in Richtung Kempten auf. Da die B19 in diesem Bereich als vierspurige Kraftfahrtstraße mit baulicher Trennung ausgebaut ist, ist das Befahren mit Fahrrädern allein schon verboten.

fahrradhelm_1506079951 Ungewöhnlicher Geisterfahrer | 76-Jähriger mit dem Rad auf der B19 unterwegs - in der Gegenrichtung News Oberallgäu Polizei & Co B19 Fahrrad | Presse Augsburg
Symbolbild

Das wirklich gefährliche jedoch war, dass der Mann auf der Richtungsfahrbahn in Richtung Sonthofen/Oberstdorf auf dem linken Fahrstreifen entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung fuhr. Nur durch Glück kam es zu keinem Unfall. Der Mann wurde schließlich durch die Straßenmeisterei Sonthofen und die Polizei von der Straße begleitet. Ihn erwartet nun ein empfindliches Bußgeld.

Sollten Verkehrsteilnehmer durch die Situation gefährdet worden sein, wird darum gebeten, dies der Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter Tel. 0831/99092050 mitzuteilen.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.