Unionsfraktionsvize: Klimaschutz ist „kein Modethema“

Unionsfraktionsvize Andreas Jung (CDU) hat versichert, dass die Union in Sachen Klimaschutz Kurs hält. Klimaschutz sei „kein Modethema“, sagte der CDU-Politiker dem Nachrichtenportal Watson. „Das ist eine grundlegende Frage der Zukunftsfähigkeit, die geht nicht wieder weg.“

unionsfraktionsvize-klimaschutz-ist-kein-modethema Unionsfraktionsvize: Klimaschutz ist "kein Modethema" Politik & Wirtschaft Überregionale Schlagzeilen | Presse AugsburgFridays-for-Future-Protest, über dts Nachrichtenagentur

Jung verteidigte die Klimapolitik der Bundesregierung gegen Kritik von Klimaschutzaktivisten. Die deutsche Aktivistin Luisa Neubauer hatte bei einer Demonstration von „anhaltendem Desinteresse“ der Regierung gesprochen. Jung entgegnete: „Gerade die letzten Monate zeigen, dass die Bundesregierung das Thema Klimaschutz sehr ernst nimmt.“

Er verwies auf das Klimaschutzgesetz, welches „Transparenz und Verbindlichkeit“ schaffe. Mit Blick auf die Klimaschutzziele der Bundesregierung versicherte Jung: „Dass sich so eine Lücke bei den Klimazielen auftut wie im vergangenen Jahr, das darf nicht mehr geschehen. Und das wird es auch nicht mehr.“ Zu Kritik aus der Wirtschaft am verschärften Klimaschutzziel der Europäischen Kommission sagte Jung: „Das sind Ziele, von denen manche sagen: Wir schaffen das nicht. Und wir sagen: Doch, wir müssen es schaffen.“

Die Behörde hatte angekündigt, den CO2-Ausstoß in der EU bis 2030 um 55 Prozent im Vergleich zu 1990 zu senken – statt wie bisher geplant um 40 Prozent. Jung sieht die CDU in puncto Klimaschutz für den politischen Wettbewerb mit den Grünen gerüstet – weil die CDU stärker die Vereinbarkeit des ökologischen Wandels mit Wirtschaft und Sozialem berücksichtige. Jung sagte wörtlich: „Ich glaube, wir haben eine größere Sensibilität als die Grünen, mit einem Fokus auf Innovationen Klimaschutz mit Wirtschaft und Sozialem zu verbinden.“