Unterallgäu | Markus Fischer zum neuen Kreisheimatpfleger bestellt

Markus Fischer ist der neue Experte für die Vor- und Frühgeschichte sowie die Bodendenkmalpflege im Unterallgäu: Landrat Alex Eder hat dem 51-jährigen Mindelheimer jetzt die Urkunde zur Ernennung als Kreisheimatpfleger überreicht. Eder war sich sicher, dass das Amt bei ihm „in aller besten Händen ist“. Gleichzeitig verabschiedete der Landrat dessen Vorgänger Peter Hartmann, der die Aufgabe aus Altersgründen zum 1. März an Fischer abgegeben hat.

2020-07-08-Kreisheimatpflege Unterallgäu | Markus Fischer zum neuen Kreisheimatpfleger bestellt Freizeit News Unterallgäu Alex Eder Kreisheimatpfleger Unterallgäu | Presse Augsburg
Markus Fischer (links) löst Peter Hartmann (rechts) als Kreisheimatpfleger ab. Landrat Alex Eder überreichte Fischer die Ernennungsurkunde und dankte Peter Hartmann für seine Arbeit.
Foto: Sylvia Rustler/Landratsamt Unterallgäu

Nach einem Rückblick auf das Wirken von Peter Hartmann war Eder beeindruckt von dessen Arbeit. Hartmann war seit 2007 Kreisheimatpfleger und wurde für sein großes Engagement mit der Bayerischen Dankmalschutzmedaille ausgezeichnet.

Insgesamt gibt es vier Kreisheimatpfleger. Neben Markus Fischer sind dies Christian Schedler (Museen und Kulturgut), Peter Kern (praktische Denkmalpflege) und Monika Zeller (Wappenkunde und Brauchtum). Mit den vier Experten verfüge der Landkreis über „geballtes Geschichtswissen“, sagte Eder. Er sei dankbar, dieses „anzapfen“ zu dürfen. Neben den Kreisheimatpflegern gratulierten Fischer zur neuen Aufgabe auch die beiden Kreisarchivpfleger Thomas Klein und Silverius Bihler sowie Engelbert Degenhart, der die Heimat- und Archivpflege am Landratsamt koordiniert.

Viele weitere Informationen zum Thema Heimatpflege sind auf der Homepage des Landkreises unter www.unterallgaeu.de/heimatpflege zu finden.