Unterföhring | Drei Personen bei Frontalzusammenstoß zum Teil schwer verletzt

Am frühen Nachmittag ist auf dem Föhringer Ring in Fahrtrichtung Effnerplatz ein silberfarbener PKW Typ Golf mit einem weißen Mercedes Sprinter frontal zusammengestoßen. Dabei wurden drei Personen teilweise schwer verletzt. Ein Mitarbeiter der Münchner Krankentransporte sowie eine Notärztin (privat unterwegs) fuhren zufällig an der Einsatzstelle vorbei und begannen mit der Ersten Hilfe.

Dabei wurden sie durch eine kurze Zeit später eintreffende Polizeistreife unterstützt. Als die alarmierten Kräfte der Feuerwehr an der Einsatzstelle eintrafen, lagen die beiden Insassen des Mercedes Sprinter auf dem Grünstreifen und wurden durch die Ersthelfer versorgt. Der Fahrer des Kleinwagens wurde bei dem Zusammenstoß eingeklemmt. Bis zum Eintreffen der alarmierten Rettungsdienstkräfte unterstützte die Feuerwehr bei der Patientenversorgung. Anschließend haben die Kräfte mithilfe eines hydraulischen Rettungssatzes eine große Seitenöffnung geschaffen, um den Fahrer schonend aus dem Pkw retten zu können. Der Fahrer des Kleinfahrzeuges sowie der Fahrer des Mercedes Sprinter wurden mit teils schweren Verletzungen in Schockräume Münchner Kliniken transportiert. Der Beifahrer des Mercedes Transporters wurde mit leichten Verletzungen ebenfalls in eine Münchner Klinik zur weiteren Abklärung transportiert. Für den Zeitraum des Rettungseinsatzes sowie der Unfallaufnahme wurde die Fahrbahn in beide Richtungen voll gesperrt. Es entstand erheblicher Sachschaden an beiden Fahrzeugen. Zur Klärung des Unfallherganges ermittelt das Fachkommissariat der Polizei.