Die US-Börsen haben am Dienstag nach einem verlängerten Wochenende deutlich zugelegt. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 30.530,25 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 2,15 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 3.760 Punkten 2,5 Prozent im Plus, die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq Composite zu diesem Zeitpunkt mit rund 11.065 Punkten 2,5 Prozent stärker.

Us Boersen Legen Nach Langem Wochenende Deutlich ZuWallstreet, über dts Nachrichtenagentur

Anleger rätseln, ob nach den Kursverlusten der letzten Woche die Stimmung wirklich schon gedreht hat, oder es sich nur um eine klassische „Bullenfalle“ handelt. Konjunktur- und Zinssorgen und die hohe Inflation schlagen nämlich weiter aufs Gemüt. Vom US-Immobilienmarkt gab es sogar neue Negativemeldungen, wonach die Verkäufe bestehender Häuser den vierten Monat in Folge zurückgegangen sind – eine typische Situation vor Preisrückgängen, wenn Käufer die Vorstellungen der Verkäufer nicht mehr tolerieren.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagabend etwas stärker. Ein Euro kostete 1,0532 US-Dollar (+0,2 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9495 Euro zu haben.