US-Börsen legen zu – Pfizer und Arbeitsmarktdaten überzeugen

Die US-Börsen haben am Freitag zugelegt. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 36.327,95 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,56 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 4.695 Punkten 0,37 Prozent im Plus, die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq Composite zu diesem Zeitpunkt mit rund 15.970 Punkten 0,20 Prozent stärker.

Us Boersen Legen Zu Pfizer Und Arbeitsmarktdaten UeberzeugenWallstreet in New York, über dts Nachrichtenagentur

Marktbeobachtern zufolge zeigten die Anleger sich von stärker als erwarteten US-Arbeitsmarktdaten überzeugt, auch wenn sich Zweifel an der anhaltenden Niedrigzinspolitik der Fed zu mehren scheinen. Zudem ließ der US-Pharmakonzern Pfizer mit der Meldung aufhorchen, eine hochwirksame Pille gegen Corona entwickelt zu haben, die nach dem Einsetzen der Symptome eingenommen werden kann und Hochrisikopatienten vor schweren Verläufen und Tod schützen können soll. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagabend etwas stärker.

Ein Euro kostete 1,1567 US-Dollar (+0,1 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8645 Euro zu haben. Der Goldpreis konnte deutlich profitieren, am Abend wurden für eine Feinunze 1.817 US-Dollar gezahlt (+1,4 Prozent). Das entspricht einem Preis von 50,50 Euro pro Gramm.