US-Börsen trotz Trump-Veto freundlich

Die US-Börsen haben am Mittwoch verhalten freundlich geschlossen. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 30.129,83 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,38 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 3.695 Punkten 0,26 Prozent im Plus, die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq Composite zu diesem Zeitpunkt mit rund 12.815 Punkten 0,08 Prozent stärker.

Us Boersen Trotz Trump Veto FreundlichWallstreet, über dts Nachrichtenagentur

Auch wenn die Märkte nicht gerade euphorisch waren, zeigten sie sich doch robust selbst gegen den neuesten Move von US-Präsident Trump, der das gigantische Corona-Hilfspaket überraschend abgelehnt hat. Trump forderte weitere Nachbesserungen an dem Gesetz, über das Demokraten und Republikaner monatelang gestritten hatten. Der Kongress könnte den Präsidenten aber überstimmen.

Mit ein Grund für die Kauflaune an den US-Aktienmärkten dürfte auch die Dollarschwäche sein, die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochabend nämlich wieder etwas stärker. Ein Euro kostete 1,2186 US-Dollar (+0,2 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8206 Euro zu haben. Der Goldpreis konnte profitieren, am Abend wurden für eine Feinunze 1.871 US-Dollar gezahlt (+0,5 Prozent). Das entspricht einem Preis von 49,36 Euro pro Gramm.